Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Thai-Yoga Masseur/in | Ausbildung in traditioneller Thai Massage

Kursinformation / Berufsperspektiven / Qualifikation / Voraussetzungen

Kursinformation

Die traditionelle Thai-Yoga Massage ist eine Massageform, die in Thailand unter der Bezeichnung Nuad Phaen Boran (Thai: นวดแผนโบราณ) bekannt ist. Ebenfalls trägt sie die Namen traditionelle Thaimassage, Thai Medical Massage oder Watpo Thai Massage. Sie hat ihren Ursprung vor über 2500 Jahren in Indien und soll schon am Königshof von Siddhartha Gautama, dem ehrwürdigen Buddha, praktiziert worden sein. Aufgrund der interessanten Kombination aus Elementen des Yoga, Dehnung und Akupressur ist sie bis heute eine der beliebtesten Massagestile ihrer Art.


In der Überlieferung dieser traditionellen Yoga Massage wird gelehrt, dass sie in Kombination mit sanften Dehnungspositionen eine ausgleichende Wirkung auf die Energiebahnen des Körpers hat. Die passiven Dehnungspositionen finden sich z. B. auch in der altindischen Yoga- und Ayurveda-Lehre wieder. Die Energiebahnen, Sen-Linien genannt, sind dabei den Meridianen, wie sie in der Traditionellen Chinesischen Medizin zu finden sind, sehr ähnlich. Die verschiedenen Massagepunkte, welche sich auf den Sen-Linien befinden, werden mit Daumen, Handballen, Ellenbogen, Knien und Füßen im Wechsel rhythmisch gedrückt. Diese traditionelle Massage ist eine tiefe Bindegewebs- und Akupressur-Massage. 

Erfolgreiches und seit 2007 bewährtes terramedus® Ausbildungskonzept

Die terramedus® Ausbildung zum/zur Thai-Yoga Masseur/in bietet Dir die Gelegenheit, ein erfolgreiches und bewährtes Konzept praxisnah zu lernen. Durch unser qualifiziertes Dozententeam mit mehrjähriger Berufserfahrung werden Dir einfache Massageabläufe sowie einige der wichtigsten Spezialtechniken in Theorie und Praxis vermittelt. Nach Abschluss der Ausbildung sind die Kursteilnehmer befähigt, die zweistündige Massage in der Praxis einzusetzen.

Berufliche Methoden- und Fachkompetenz im Bereich Thai-Yoga Massage

Die Thai Massage ist eine dynamische Körperarbeit. Sie besteht zu Teilen aus den Asanas des Hatha Yogas und beinhaltet Streckpositionen, Drehbewegungen, Gelenkmobilisation und Akupressur Massage. Dabei sollen die 10 Sen Sib Energielinien durch die Massage-Techniken und Berührungen aktiviert werden.

  • Die traditionelle Thai-Yoga Massage ist eine ganzheitliche Methode und steht im Zeichen von Wellness, Gesundheit, ganzheitlicher Therapie und Prävention.
  • Die Thaimassage wird nach alter fernöstlicher Tradition auf einer Bodenmatte in Rückenlage, Seitenlage, Bauchlage und im Sitzen praktiziert. Der Klient ist während der Anwendung bekleidet, es wird daher ohne Öl gearbeitet.
  • In der Thai Yoga Ausbildung wird das Wissen traditionell anhand von Demonstration, Nachahmung und Wiederholung weitergegeben.

WIRKUNGSWEISE DER THAI-YOGA MASSAGE:

Während der Masseur / die Masseurin gezielt durch tiefe Bauchatmung eine Form der beweglichen Meditation einnimmt, sollen bei dem Klienten / der Klientin vor allem folgende Effekte erzielt werden:

  • Stabilisierung und Stärkung des Immunsystems
  • Steigerung des generellen Wohlbefindens
  • Regeneration bei Erschöpfungszuständen
  • Yogapositionen wirken auf den Stütz- und Bewegungsapparat und können dadurch die Körperhaltung verbessern
  • Muskelspannungen werden durch die Dehnpositionen gelöst.
  • Förderung von Entspannung
  • Der Kreislauf wird aktiviert, der Stoffwechsel und der Lymphfluss werden angeregt.

Praktische Anwendung und Ablauf der Thai-Yoga Massage:

Praxisübungen der ganzheitlichen Thai-Yoga-Massage

In dieser Thaimassage Ausbildung lernst du die Technik der traditionellen Kombination aus der Thai Massage, passiv ausgeführter Yogapraxis und ganzheitlicher Energiearbeit. Die komplette Massage ist eine komplexe Abfolge, die am Anfang sehr umfangreich erscheint. Die Theorie der Energielinien ist jedoch mit jedem Durchgang leichter nachzuvollziehen - sowohl beim Praktizieren als auch beim Empfangen der Massage.

Bei der traditionellen Thaimassage wird verstärkt mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet. Hier spielt die Körpermitte Hara, was im anatomischen Kontext ein Bereich zwischen Magen und Unterleib darstellt, für den Masseur oder die Masseurin eine bedeutende Rolle. Die thailändische Akupressurmassage regt zudem die Blutzirkulation an und verhilft der Muskualur durch Dehnung zur Entspannung. Die passiv ausgeführten Yogapositionen beeinflussen das Muskel-Skelett-System und wirken sich positiv auf die Körperhaltung aus. Die Beugungen und Streckungen der Wirbelsäule verbessern die körperliche Beweglichkeit. Umkehrpositionen und Positionen, bei denen die Beine angehoben werden, fördern die Durchblutung und regen den Lymphfluss an.

Die angebotene Thaimassage Ausbildung ist eine Ganzkörperbehandlung, die durch achtsame Berührung ein körperliches Wohlbefinden, Geborgenheit und geistige Frische erzeugen kann.

Eine ausführliche Auflistung der Kursinhalte findest Du unter: Ausbildungsinhalte / Tagesablauf

Berufliche Perspektiven und Arbeitsfelder von Thai-Yoga Masseuren

In unserer Ausbildung wirst du lernen, welche Effekte die Thai Yoga Technik durch Achtsamkeit und Berührung des Körpers auf andere Menschen hat. Dieses wissen ermöglicht Dir unter anderem die Arbeit folgenden Bereichen:

  • Arbeit in Kur- oder Wellnesshotels
  • Sport- und Gymnastik Studios
  • Gesundheitszentren
  • Physio- und Massagepraxen
  • Eröffnung einer eigenen Praxis für Primärprävention

Achtung: Unser Kurs orientiert sich an der traditionellen Thai Massage im Bereich Wellness. Die therapeutische Thai Massage zur Behandlung von z.B. Krankheiten darf nur mit medizinischer Ausbildung in Deutschland angewandt werden! (Ärzte, Heilpraktiker, medizinische Masseure und Physiotherapeuten). 

Diese Auflistung besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die ganzheitliche Ausrichtung der Thai-Yoga Massage ist zu komplex, als dass nicht noch weitere Tätigkeitsfelder denkbar wären. In der Aus- und Weiterbildung werden alle relevanten Bereiche, die für einen Start in die eigene Selbstständigkeit notwendig sind, unterrichtet.

Qualifikation: Berufsurkunde

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhältst Du die zertifizierte terramedus® Berufsurkunde zum / zur Thai-Yoga Masseur/in. Zusätzlich erhältst Du die internationale Übersetzung der Berufsurkunde in Englisch (Diploma: Thai Yoga Masseur).
Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z. B. in einer eigenen Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. 

Teilnahmevoraussetzungen

Für wen ist die Ausbildung Thai-Yoga Masseur/in geeignet?

  • Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Die Ausbildung in der Thai-Yoga Massage richtet sich an alle, die Freude am Umgang mit Menschen haben.
  • Die Ausbildung ist ebenso geeignet für gesundheitlich interessierte Berufsanfänger und Quereinsteiger.
  • Bereits ausgebildete Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich (z.B. Heilpraktiker, Ärzte, Massage- und Wellnesstherapeuten, medizinische Masseure, Ayurveda Therapeuten, Yogatherapeuten, Massage-Practitioner, Physiotherapeuten, Shiatsu-Therapeuten, Yogalehrer, Sporttherapeuten, Wellnesstrainer), können durch diese Aus- und Weiterbildung ihr Betätigungsfeld noch erweitern.

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Bequeme Kleidung, 1 Laken für die Bodenmatte und evtl. Hausschuhe
  • Schreibmaterial: Klemmbrett, Collegeblock, Stifte
  • Eigene Verpflegung
  • Zur Vermeidung von Verletzungen bitte kurze Fingernägel!
  • Der Gebrauch von Glasflaschen und Glasgefäßen ist aus Sicherheitsgründen in unseren Kursräumen nicht gestattet!

Inhalte der Thai-Yoga Massage Ausbildung:

  • Theoretische und praktische Grundlagen der Thai-Yoga Massage
  • Einführung in die Geschichte und Theorie der traditionellen Massage aus Thailand
  • Grundlegende Bewegungen in der Thai-Yoga Massage
  • Eigene Massageposition für eine gesunde Körperhaltung
  • Ausführung der Thai Massage und deren Wirkung
  • Erläuterung der Anatomie des Menschen unter den Aspekten von Körper und Berührung
  • Techniken, wie verschiedene Versionen von Daumendruck, Handballen, Ellenbogen etc.
  • Das rhythmische Schaukeln
  • Arbeitsstellungen des Thai-Yoga Masseurs
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Theorie und Lage der Energielinien
  • Kleine Einführung zur Existenzgründung inkl. Zeitmanagement für die Selbstständigkeit
  • Tipps für die erfolgreiche Praxis der Thai-Yoga Massage (Therapie & Prävention)
  • Abgrenzung zwischen Wellnessbereich (Prävention / ohne Heilerlaubnis) vs. medizinischer Bereich (Heilkunde und Therapie mit staatlicher Zulassung)
  • Coaching: Arbeit mit der Thai-Yoga Massage
  • Körpermassage ca.1 Stunde
  • Grundtechniken der Thai-Yoga Massage:
    • in Rückenlage
    • in Seitenlage
    • in Bauchlage
    • in Sitzposition
  • Körperdehnungen in der Thai-Yoga Massage und Dehnungspositionen: Thai-Yoga Massage
  • Die Thai-Yoga Massage
    • am Kopf und Gesicht
    • an den Beinen und Füßen
    • für Schulter und Nacken
  • Thai-Yoga Massage Übung

1. Tag

  • Begrüßung und Vorstellungsrunde
  • Einführung in die Geschichte und Theorie der traditionellen Thai-Yoga Massage / Thai Massage
  • Heilkunde vs. Prävention in der Thai-Yoga Massagetherapie
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Vorbereitung auf die Thai-Yoga Massage, Erläuterungen zu Hygiene, eigene Verfassung, Ambiente der Praxis, etc.
  • Ausführung der Thai-Yoga Massage und deren Wirkung
  • Erlernen erster Techniken, wie verschiedene Versionen von Daumendruck, Handballen, Ellenbogen etc.
  • Eigene Massageposition für eine gesunde Körperhaltung
  • 1. Teil der praktischen Thai-Yoga Massage: Rückenlage
  • 2. Teil der praktischen Thai-Yoga Massage: Seitenlage

2. Tag

Arbeitsstellungen des Thai Yoga Massage Therapeuten erfahren
  • Klärung der Fragen des Vortages
  • Theorie und Lage der Energielinien
  • Grundlegende Bewegungen in der Thai-Yoga Massage
  • Das rhythmische Schaukeln
  • 3. Teil der praktischen Thai-Yoga Massage: Bauchlage
  • 4. Teil der praktischen Thai-Yoga Massage: Körperdehnungen in der Thai-Yoga Massage Praxis)
  • 5. Teil der praktischen Thai-Yoga Massage in Sitzposition: Thai-Yoga Massage für Schulter, Nacken und Gesicht
  • Wiederholung der Abfolge des Vortages

3. Tag

  • Klärung offener Fragen und individuelle Wiederholung
  • Übungseinheit: Eigenständige Ausführung einer Thai-Yoga Massage ca. 1 Stunde
  • Praxisübungen Thai-Yoga Massage
  • Abschlussprüfung: praktische Lehrprobe
    • Praktische Durchführung der Thai-Yoga Massage
  • Abschluss: terramedus® Urkundenvergabe: Thai-Yoga Masseur/in
  • Exkurs: Kleine Einführung zur Existenzgründung inkl. Zeitmanagement für die Selbstständigkeit
  • Exkurs: Tipps und Coaching für die erfolgreiche Arbeit in der Praxis der Thai-Yoga Massage

Tipp

Fortbildungskosten können - einschließlich der für Anreise und Übernachtung anfallenden Kosten - grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Deiner Einkommenssteuer-Erklärung angegeben werden.

Buchtipp

Im Nationalpark Phu Hin Rongkhla in Thailand wächst die Kirschlüte- Symbol der Thail-Yoga-Massage.

Wer möchte, kann die folgenden Fachbücher als ergänzende Literatur zur Ausbildung mitbringen bzw. im Vorfeld studieren:

  • Thai Yoga Massage von Kam Thye Chow, eine dynamische Therapie für körperliches Wohlbefinden und geistige Energie, AT Verlag ISBN 3-03800-214-3 (Thai- und Flow-Thai-Yoga Massage)
  • Traditionelle Thaimassage erlernen: Watpo Thai Traditional Massage ISBN-10: 3863861582
  • Lehrbuch der traditionellen Thai-Massagetherapie: Grundlagen - Techniken - Krankheitsbilder / ISBN-10: 3437578103

Stark für Weiterbildung - informiere Dich über staatliche Fördermöglichkeiten!

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungsschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie) erhältst Du auf unserer Seite: Staatliche Förderung

Das Programm der Bildungsprämie ist am 31.12.2021 ausgelaufen, daher werden aktuell keine neuen Gutscheine ausgegeben.

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Dich auch nach Deiner Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Dir auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Deine Kontaktaufnahme.
Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Fr: 09:00 - 13:00 Uhr)
E-Mail zum Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de

Die Sicherung der Qualität steht für uns an erster Stelle. Die terramedus® Akademie für Gesundheit GmbH hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet und ist deshalb befugt, das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. Zur Qualitätssicherung