Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
5 Elemtente gehören zur Traditionellen Chinesischen Medizin
Fließende-Bewegungen-im-Qigong
ganzheitliche-Ausbildung-erleben
Atem-und Visualisierungs-Übungen des stillen Qigong
Energetischer Selbstschutz des Kursleiters

Qigong-Trainer/in | Ausbildung Qigong-Training

Kursinformation / Berufsperspektiven / Qualifikation / Voraussetzungen

Kursinformation

Woman in Asian Yoga Qigong influenced pose in a rust cylinder. Photo based illustration.

Qigong (chinesisch 氣功 / 气功) ist ein mehr als 4000 Jahre bewährtes Konzept von Heilübungen, bestehend aus der Einheit von innerer oder äußerer Bewegung sowie Atmung und Visualisierung. Dieses Konzept stammt aus China und ist Grundlage und Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). 

Die gebräuchlichste Schreibweise ist die Originalübersetzung der zwei chinesischen Schriftzeichen in Qigong, bestehend aus Qi (Energie, Essenz) und Gong (Technik, Kunst). In der weiteren Verwendung findet sich auch die Schreibweise nach Wade-Giles (ch'i-kung) sowie Pinyin (qìgōng / Qigong) wohingegen die Schreibweise Chigong bzw. Chi Kung eher selten Verwendung findet. 

Nach einer "Explorationsstudie zur Rezeption von Qigong in der Bundesrepublik Deutschland" aus dem Jahre 2006 praktizierten damalig bereits ca. 2,9 Millionen Deutsche Qigong. Qigong hat seitdem intensiv Einzug in den therapeutischen Anwendungsalltag vieler Kliniken gefunden und dadurch ein hohes Vervielfältigungspotential erfahren. 
Durch die Anerkennung von Qigong als Stresspräventionsmethode durch die Krankenkassen und die damit verbundene Förderung finden immer mehr Interessenten aus unterschiedlichsten Bereichen und Altersstufen ihren Weg in die zahlreichen Qigong-Kurse. 

Insbesondere wächst aufgrund des rapiden Anstiegs von stressbedingten Krankheiten u.a. der Bedarf an indikationsspezifischen Qigong Angeboten. So erweitern zum Beispiel Heilpraktiker und Physiotherapiepraxen aufgrund dieser Erkenntnis ihr Leistungsangebot u.a. ergänzend mit Qigong, Bewegungstherapie und Entspannungsverfahren.

Methoden- und Sozialkompetenz im Bereich ganzheitliches Qigong-Training

Die terramedus® Fachausbildung zum/zur Qigong-Trainer/in für ganzheitliche Therapie und Prävention bietet Dir die Gelegenheit ein von Fachkundigen des Qigong-Trainings erarbeitetes, erfolgreiches und über viele Jahre bewährtes Ausbildungskonzept praxisnah zu studieren. 
Das von unserem Qigong Dozenten in Zusammenarbeit mit terramedus® entwickelte Qigong-Ausbildungskonzept befähigt unsere Kursteilnehmer in einer relativ kurzen Zeitspanne, das erforderliche Wissen und die Fähigkeiten der Qigong-Techniken in die eigenen Arbeitsgebiete zu integrieren. Das Konzept der terramedus® Qigong-Trainer Ausbildung basiert auf Erfahrungswerten des klassischen Qigong, authentischen medizinischen Qigong (AMQ) und dem Stillen Qigong und verbindet Erkenntnisse aus Theorie und Praxis mit der holistischen Bewegungstherapie.

In der ganzheitlichen Qigong-Trainer/in-Ausbildung erlernst Du die einsetzbaren komplexen Übungsreihen des klassischen Qigong und des Nei Gong (Stilles Qigong). Die sechstägige übungsorientierte Ausbildung schafft eine solide Basis im Bereich Qigong-Therapie und verschafft Dir unter anderem einen Einblick in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM).

Durch viele integrierte Übungen des Qigong-Trainings werden die Teilnehmer fundiert und bewegungsorientiert darauf vorbereitet, im Anschluss schnell den beruflichen Einstieg zu finden. Unser qualifiziertes Dozententeam für die Aus-und Weiterbildung verfügt über fundierte Fachkenntnisse in der Anwendung von Qigong-Training und TCM.
Eine ausführliche Auflistung der Kursinhalte findest Du unter: Ausbildungsinhalte / Tagesablauf

Berufliche Perspektiven und Arbeitsfelder von Qigong-Trainern

  • Qigong Gruppen und Qigong Kurse leiten
  • Das ganzheitlich ausgerichtete Qigong-Training eignet sich präventiv zur Vorbeugung von Erkrankungen und Störungen im Bewegungsapparat (Primärprävention)
  • Qigong-und Qigongbezogene Kurs- und Seminarangebote in das eigene berufliche, therapeutische Angebot integrieren
  • Als Qigong-Trainer/in für Fitnessstudios, Volkshochschulen, Hotels, Qigong Schulen u.v.m. arbeiten
  • Firmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung mit Qigong und bewegungstherapeutischen Kursen für deren Mitarbeiter unterstützen
  • selbständiges Arbeiten in einer eigenen Praxis zur Gesundheitsvorsorge und in der Sport- und Fitnessbranche
  • Fachkräfte mit medizinischer, psychologischer, psychosozialer und/oder therapeutischer Vorbildung (z.B. Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Dipl.-Psychologen und Ärzte) können ihr bestehendes Therapieangebot durch die therapeutischen Qigong-Lehre erweitern
  • Qigong-Lehrer, Qigong-Kursleiter bzw. Qigong-Seminarleiter können ihr Angebot um das therapeutische Qigong erweitern

Diese Aufzählung besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Berufsbild des Qigong-Trainers ist zu komplex, als dass nicht noch weitere Tätigkeiten denkbar wären.

Qualifikation: Berufsurkunde und Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhältst Du die zertifizierte terramedus® Berufsurkunde zum/zur Qigong-Trainer/in und das Zertifikat "Bewegungslehre nach Qigong". Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Gegen einen Aufpreis von 25,-€ kannst Du zusätzlich die internationale Übersetzung der Berufsurkunde in Englisch beantragen (Diploma Qigong Instructor and certificate kinetics by qigong).

Zertifikat:

  • Bewegungslehre nach Qigong
  • Ziel der Ausbildung ist es, neben dem Erlernen der umfassenden Beratung in der Bewegungslehre, die Besonderheiten des Qigong-Bewegungsflusses aktiv in der Stressprävention, im Achtsamkeitstraining oder auch in der Entspannungstherapie zu kennen und anzuwenden.

Teilnahmevoraussetzungen

Für wen ist die Qigong-Trainer-Ausbildung geeignet?

  • Diese praxisnahe und vielfältig orientierte Ausbildung ist für Personen geeignet, die gerne mit anderen Menschen arbeiten und diese mit ganzheitlichem Wissen für ein glücklicheres, gesundes und vitales Leben unterstützen möchten.
  • Physische und psychische Gesundheit sowie der Wunsch, sich selbst und andere mit den Qigong-Methoden zu unterstützen bzw. zu stärken
  • Die Qigong-Trainer-Ausbildung ist für alle geeignet, die ein neues Körperbewusstsein und weiche fließende Bewegungen in ihr Leben integrieren wollen.
  • Vorkenntnisse im Qigong sind vorteilhaft, aber für die Aus- und Weiterbildung zum/zur Qigong-Trainer/in nicht erforderlich.
  • Körperorientierte Übungserfahrungen sind von Vorteil, werden jedoch für die Teilnahme nicht vorausgesetzt.

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Bequeme Kleidung, Kung-Fu Schuhe (Wu Shu, Tai Chi & Qigong), bzw. leichte Hallenschuhe ohne Absätze, Yogamatte, 1 kleines Handtuch, evtl. Wolldecke
  • Schreibmaterial: Collegeblock, Klemmbrett, Stifte
  • Outdoor-Schuhe für eventuelle Qigong-Übungen in der Natur (je nach Wetter)
  • Eigene Verpflegung

Inhalte der Qigong-Trainer Ausbildung:

1. Theoretische Grundlagenvermittlung des Qigong

  • Philosophisch-historische Grundlagen von Qigong
  • Übungsgrundlagen (Was ist Qi, Jing, Nei, Shen und Xue?)
  • Übungsprinzipien (innere und äußere Haltung im Qigong beim Stehen, Sitzen und Liegen)
  • Einführung in die chinesische Krankheitslehre, TCM-Meridiansystem und 5 Elemente Theorie
  • Qigong als therapeutisches Mittel und als Zugang bei der Beseitigung der Grundlagen von Krankheiten (Qi-Disharmonien / Primärprävention)

2. Anwendungsbereite Qigong-Praxis

  • Vermittlung eines Qigong-Grundübungsrepertoires
  • Qi Gong-Grundübungen (Wasserfall streicheln, einen chinesischen Freund begrüßen, die Sonne bewegen, das Qi holen, der Hand nachblicken, Groß und Klein)
  • Erlernen einer universell und einsetzbaren komplexen Übungsreihe des klassischen Qigong (8 Brokate, Meridian-Dehnungen).
  • Basisübungen im Sitzen, Dantian-Übung „kleiner Energiekreislauf“, „Kopfmassage in 5 Schritten“, Qi-Kopf-Gesichtsmassage „Qi-energetische Organmassagen“, Atem-und
  • Visualisierungs-Übungen des Stillen Qigong / innere Qi-Führung
  • Atem- und Visualisierungs-Übungen des Stillen Qigong / Innere Qi-Führung (Nei Gong bedeutet Stilles Qi-Gong und wird auch innere Qi-Arbeit genannt.)
  • Selbstmassage-, Vorbereitungs-, Zwischen- und Abschlussübungen
  • Trainings- und Partnerübungen, Erfahrungsaustausch
  • Erkennen und Begreifen des Hintergrundes und der Bedeutung der vermittelten Übungen durch systematisches Analysieren der einzelnen Übungen und Übungselemente
  • Erlernen der anwendungsspezifischen Kombinationsvarianten von Übungen
  • Vertiefung, Erfahrungsaustausch

3. Qigong Praxisvorbereitung

  • Gruppendynamik und Methodik
  • Qigong-Kursaufbau und -Kursleitung / Aufbau und Planung von Qigong-Kursen
  • Energetischer Selbstschutz des Kursleiters und Qigong-Trainers
  • Steuerliche und rechtliche Fragen zum Therapeutenberuf, zur Existenzgründung und zur Qigong-Praxisführung
  • Methodik und Didaktik einer Qigong-Stunde
  • Praxis: Entwicklung einer Qigong-Übungseinheit
  • Praktische Lehrprobe
  • Abschluss: terramedus® Urkundenvergabe

1. Tag

Antique Chinese coins hanged outside the house as wind chimes  for protection and good luck
  • Philosophisch-historische Grundlagen von Qigong
  • Einführung in das Qigong als Teil der chinesischen Krankheitslehre, TCM-Meridiansystem und 5 Elemente-Theorie
  • Übungsprinzipien (innere und äußere Haltung im Qigong beim Stehen, Sitzen und Liegen)
  • Öffnung der Energietore zur Aktivierung des Qi (Qigong-Mobilisierungsübungen der Gelenke)
  • Qigong-Bewegungsübungen zur Aktivierung des Qi-Flusses (Meridianübungen 1-2)
  • Qigong-Atemübungen zur Reinigung von Körper & Geist
  • Meditations- und Entspannungsübung „kleiner Energiekreislauf“

2. Tag

  • Indikationsspezifische Anwendung von Qigong-wichtige Meridianpunkte
  • Energietore, Bewegungs- und Atemübungen, Meridianübung 3-4, 8 Brokate 1-2
  • Qigong-Übungsformen mit indikationsspezifischer Anwendung
  • Wiederholung der Qigong-Übung: „kleiner Energiekreislauf“
  • Energetischer Selbstschutz des Kursleiters "Qigong Bewegungstraining"
  • Lichtfarben-Meditation im Qi-Gong (Qi Organmassage)

3. Tag

  • Qigong – die 8 Brokate, Wirkung und Indikation
  • Wiederholung der Übungen: Energietore, Bewegungs- und Atemübungen
  • Qigong-Übungen: inneres Lächeln 1-2
  • Qigong-Übungen: kleiner Energiekreislauf
  • Qigong-Übungen: Jade Drachen, großer Energiekreislauf
  • Meditation: Lotusblütenatmung des Stillen Qigong
  • Gruppendynamik und Methodik im Qigong
  • Praxis: Entwicklung einer Qigong-Übungseinheit
  • Meridianübungen 5-6, 8 Brokate 3-4

4. Tag

  • Qigong zur Vermeidung von Rückenbeschwerden (Prävention)
  • Individuelle Wiederholung nach Absprache
  • Kurs-/Coaching-Aufbau, Didaktik, Übungsmittel, Übungsanalytik, Indikationsspezifische Übungskombination
  • Übungen: kleiner Energiekreislauf, Jade Drachen, inneres Lächeln 3, Lotusblütenatmung des Stillen Qigong
  • Wiederholung Meridianübungen
  • 8 Brokate 5-6

5. Tag

  • Fragen und Erfahrungen zu Qigong- und bewegungstherapeutischen Übungen
  • Wiederholung nach Absprache
  • Achtsamkeitsschulung
  • Indikationen und Kontraindikationen bei Qigong-Übungen
  • Qigong- und Bewegungstherapie: Kursaufbau und Kursleitung / Aufbau und Planung von Bewegungstherapeutischen Qigong Kursen
  • Methodik und Didaktik einer Qigong-Bewegungsstunde
  • Praxis: Entwicklung einer Qigong-Übungseinheit
  • 8 Brokate 7-8

6. Tag

  • Wiederholung nach Absprache
  • Prüfungsvorbereitung (praktischer Übungsaufbau für Gruppen, Unterrichtsprobe mit Feedback, praktische Durchführung einer therapeutischen Qigong-Stunde
  • terramedus® Urkunden- und Zertifikatsvergabe: Qigong-Trainer/in mit Zertifikat "Bewegungslehre nach Qigong"

Zur allgemeinen Information: Da es allein in China ca. 1000 verschiedene Qigong-Schulen gibt, können die aufgeführten Übungen auch unter verschiedenen Namen, mit den annähernd gleichen Techniken auftauchen. Ebenso individuell von Schule zu Schule und von Lehrer zu Lehrer kann der Übungsablauf abweichen. Die Grundbasis ist allerdings bei fast allen Übungen gleich. Die genaue zeitliche Abfolge der Kursinhalte kann daher, abhängig vom Übungsfortschritt und Interessenschwerpunkt der Qigong Gruppe, variieren.

Tipp

Fortbildungskosten können - einschließlich der für Anreise und Übernachtung anfallenden Kosten - grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Deiner Einkommenssteuer-Erklärung angegeben werden.

Buchtipp

Wer möchte, kann die folgenden Fachbücher als ergänzende Literatur zur Ausbildung mitbringen bzw. im Vorfeld studieren:

  • Innen Nährendes Qigong – Nei Yang Gong: Qigong als Therapie: Qigong, ist eine Übungsreihe, die therapeutischen Zwecken dient und zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Gesunderhaltung eingesetzt wird. Die Übungen bestehen aus der Grund-, Mittel- und Oberstufe (ISBN-10: 3437571311)
  • Shaolin Qi Gong – Energie in Bewegung: Der Shaolinmönch Shi Xinggui leitet Sie auf originelle, energiereiche und humorvolle Art durch seine Qigong-Übungen, die er speziell für die Bedürfnisse der Menschen im westlichen Kulturkreis konzipiert hat. Dank der beiliegenden Qi Gong Übungs-DVD kann jeder die klar strukturierten Übungseinheiten spielerisch leicht und eigenständig erlernen (ISBN-10: 3867280231)
  • Setz dich hin und tue nichts – Das Buch der Entspannung: Qi-Gong Entspannungsprogramm aus jahrtausendealten Qigong Übungen und Weisheiten (ISBN-10: 3453211669)
  • Mit dem Herzen lächeln: 100 Wege, um 100 Jahre alt zu werden (ISBN-10: 3453197232)

Stark für Weiterbildung - informiere Dich über staatliche Fördermöglichkeiten!

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungsschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie) erhältst Du auf unserer Seite: Staatliche Förderung

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Dich auch nach Deiner Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Dir auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Deine Kontaktaufnahme.
Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Do: 09:00 - 15:00 Uhr und Fr: 09:00 - 13:00 Uhr)
E-Mail zum Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de

Die Sicherung der Qualität steht für uns an erster Stelle. Die terramedus® Akademie für Gesundheit GmbH hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet und ist deshalb befugt, das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. Zur Qualitätssicherung