Hot Stone Massage | Fachqualifikation Zertifikat

Kursinformation

Bereits seit mehr als 2000 Jahren ist die wohltuende und entspannende Wirkung von heißen Steinen in verschiedenen Regionen Asiens bekannt. Auch in der heutigen Zeit  nutzen Masseure und Fachkräfte aus dem Massage- und Wellness-Bereich die erwärmten Steine  für die Massage. Durch die wohltuende Wärme werden die Muskeln optimal auf die Massage mit den Steinen vorbereitet. Anfang der 90er Jahre verknüpfte die Masseurin Mary Nelson dieses alte Wissen mit den Erkenntnissen der klassischen Massage. Die Hot Stone Massage (auch bekannt als Stone Massage oder La Stone Therapie) hat sich aus gutem Grund hier etabliert, denn Muskelverspannungen schmelzen durch die wohlige Wärme der vulkanischen Lavasteine dahin. Der Lymphfluss wird durch die sanfte Massage aktiviert und die Durchblutung sowie der Stoffwechsel werden positiv angeregt. Durch einen zusätzlichen Einsatz von natürlichen Aromaölen, kann das positive Wohlgefühl noch gesteigert werden. Die Hot  Stone Massage hilft den Körper von Disharmonie zu entlasten, welcher durch die modernen Lebensstile (Stress) hervorgerufen wird und richtet sich nach den Meridianverläufen. Die Anwendung harmonisiert den Körper und gleicht das körpereigene Chi (=Lebensenergie) aus, um die Gesundheit des Kunden nachhaltig zu verbessern. Die Kombination mit Aromaölen und Essenzen, schenkt dem Kunden ein Gefühl von vollkommenem Wohlgefühl und Entspannung. Die Hot Stone Massage ist eine wertvolle Bereicherung für Ihre Wellness- Massage Behandlungen. Ein weiterer Vorteil der Massage mit den Steinen ist die Entlastung der Hand- und Fingergelenke des Therapeuten, da der Massagestein bei gelernter Führung für den Masseur arbeitet.

Hot Stone Massage Ausbildung

Die von uns weiterentwickelte Hot Stone Massage wird praxisbezogen geschult und setzt sich aus fließenden Massageabläufen mit den warmen Steinen, ohne spürbare Unterbrechung zusammen. Alle Teilnehmer erlernen die umfassende Technik der Original Hot Stone Massage, welche Sie befähigen wird, eine 60 - 90 Min. Hot Stone Massage zusammenzustellen. Eine ausführliche Auflistung der Kursinhalte finden Sie unter: Inhalte der Aus- Weiterbildung/ Tagesablauf

Teilnahmevoraussetzungen/ für wen ist diese Ausbildung geeignet:

  • Die Ausbildung richtet sich an alle, die Spaß und Freude an der Massage haben.
  • Eine ideale Weiterbildung für Masseure, Wellnesstrainer, Kosmetikerinnen und alle die im Massage- Wellness-Bereich arbeiten.
  • Bereits ausgebildete Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich z.B. Physiotherapeuten, Heilpraktiker oder medizinische Masseure, können durch diese Ausbildung ihr Betätigungsfeld noch erweitern.

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Bequeme Kleidung (möglichst dunkel, da Öle färben können) 1 großes Badelaken, 3 kleine Handtücher (50x70 cm), 1 Laken für die Massagebank, eigene Verpflegung, Schreibmaterial und evtl. Hausschuhe, Wolldecke und kl. Kopfkissen.
  • Massageöl, z.B. Babyöl (nur Parfümfrei), oder Basisöl (kaltgepresst) = z.B. Mandel, Jojoba oder Sonnenblumenöl.
  • Zur Vermeidung von Verletzungen und besseren Massage bitte kurze Fingernägel!

Anwendungsmöglichkeiten:

Es bieten sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Massage, Wellness und Gesundheitsvorsorge.

Kursziel / Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie das terramedus® Zertifikat Hot Stone Massage. Die erworbene Fachqualifikation der Weiterbildung kann namentlich geführt und z.B. in eigener Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden.

Kursdauer:

  • 2 Tage, 16 Stunden
  • Unterricht findet an allen Standorten statt von: 09 - 17 Uhr inkl. 1/2 Std. Pause 
  • Kurstermine für alle Standorte können hier eingesehen werden: Kurstermine / Verfügbarkeit

Übersicht alle Kurse / Standorte & Hinweise

Hamburg Berlin Frankfurt am Main Hannover
Bremen Bovenau / Kiel Leipzig

Neuer terramedus® Standort in Planung

Essen Köln Dresden
Nürnberg
Dortmund Stuttgart

Neuer terramedus® Standort in Planung

München

Neuer terramedus® Standort in Planung

Neuer terramedus® Standort in Planung

JETZT ANMELDEN!
Übersicht Standorte

 

Staatliche Förderung & EU-Förderung (bundesweit)

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung - nicht möglich in Verbindung mit Frühbucherrabatt, Sozialrabatt und Treuerabatt). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie, Bundesagentur für Arbeit/Jobcenter) erhalten Sie auf unserer Seite:

Staatliche Förderung

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Sie auch nach Ihrer Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Ihnen auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Do: 11:00 - 15:00 Uhr)
E-Mail/Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de

Die Sicherung der Qualität steht für uns an erster Stelle. Die terramedus® Akademie für Gesundheit hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet  und ist deshalb befugt das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. mehr erfahren (bitte klicken)

 

Ausbildungsgebühr / Ermäßigung / Zahlungsmöglichkeit

Kostenlos enthalten: Skript, Abschluss-Zertifikat, Obst, kl. Snacks und Getränke (Kaffee/Tee)

Hinweise: Unser Bildungsangebot wurde vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren geprüft und als berufsbildende Maßnahme anerkannt und daher sind sämtliche Ausbildungsgebühren unserer Akademie bundesweit von der Mehrwertsteuer (MwSt.) befreit. Die Kursgebühr mit Ausnahme des Frühbucherrabattes ist spätestens 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Bei kurzfristiger Anmeldung muss der Nachweis über die geleistete Zahlung spätestens zu Kursbeginn erbracht werden.  Tipp: Fortbildungskosten können - einschließlich der für Anreise und Übernachtung anfallenden Kosten - grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Ihrer Einkommenssteuer-Erklärung abgesetzt werden.

 

Inhalt der Aus- Weiterbildung / Tagesablauf

1.Tag

Die Geschichte der Hot Stone Massage (Warmsteinmassage)
Die Wahl der richtigen Körperhaltung
Kontraindikationen / Indikationen
Vorbereitung der Massage
Anwendungsmöglichkeiten/ Erklärung der Massagesteine
Gerätekunde (Hot Stone Heater)
Info zur Auswahl und Qualität der Steine
Lagerung und Umgebung für die Anwendung
Griffarten der Massage / Hot Stone Ganzkörpermassage 
Layout legen (Hot Stone Massage/ Rücken und Colonverlauf)
Massagetechnik mit erwärmten Steinen (Rücken, Bauch, Arme, Hände, Gesicht, Beine, Füße)
Spezialtechniken in der Hot Stone Massage

2. Tag

Hot Stone Massage (Ganzkörper-Massage)
Legetechnik der Steine (Rücken, Bauch, Arme, Hände, Gesicht, Beine, Füße)
Theorie der Cold Stone Massage / Wärme- und Kälteanwendung (mit warmen und kalten Steinen im Wechsel zu massieren ist nach unserer Weiterbildung gut umsetzbar)
Ätherische Öle in der Hot Stone Massage (Hot Stone Aromaölmassage)
Wiederholung aller Techniken (individuelle Auswahl)
Prüfung: Praktische Lehrprobe
Zertifikatsvergabe: Hot Stone Massage

 

Zurück zu den Hauptnavigationspunkten

Übersicht Bildungsangebot / Ausbildungen (Kursübersicht zu verfügbaren Berufsausbildungen und Fortbildungen)

Kurs-Termine / Verfügbarkeit (alle Kurse und Standorte in Deutschland / Kurs-Termine geprüft und verfügbar)

Anmeldung / Ausbildungsvertrag (alle verfügbaren Praxiskurse und Fernstudien-Lehrgänge)

Kostenlose Beratung / Rückrufservice (bundesweite Bildungsberatung)

Standorte, Anreise und Hotel (unsere Standorte: Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, München, Frankfurt am Main, Stuttgart, Nürnberg, Bovenau (bei Kiel, Rendsburg/Eckernförde), Hannover, Dresden, Bremen, Essen, Dortmund, weitere in Planung)

FAQ`s - Fragen und Antworten (u.a. zu den Themen der Aus- und Weiterbildung; Beruf/Berufsbezeichnung; Abschluss und Anerkennung; Zertifizierung der Ausbildung; Kooperation mit Krankenkassen und Krankenkassen-Anerkennung; Bildungsurlaub; Prävention vs. Heilkunde; Praxiskurs, Intensivkurs vs. Fernlehrgang; freier Beruf vs. staatlich anerkannt bzw. anerkannter Beruf; Vergleich Schule und Fernstudium; Bezeichnung ärztlich geprüft oder medizinisch geprüft; Diplom und zertifizierte Ausbildung)