Hypnosetherapeut/in | Ausbildung Hypnose und Hypnosetherapie

Kursinformation

Hypnose (altgriechisch: ὕπνος hypnos ‚Schlaf‘) wird heute als wirkungsvolles, flexibles psychotherapeutisches Verfahren angewendet und anerkannt. Hypnose ist als eine uralte Tradition bekannt. Schon die Sumerer haben die Trance vor 5000 Jahren eingesetzt, um durch einen veränderten Bewusstseinszustand Neuorientierungs- oder Selbstheilungsprozesse hervorzurufen. Durch den großen Einsatzbereich hat sich die Hypnose zu einem sehr effektiven Werkzeug in zahlreichen Psychotherapieverfahren entwickelt und wird in den unterschiedlichsten Therapieformen erfolgreich im Praxisalltag eingesetzt. Anwendung findet die Hypnose in der Gruppentherapie und Einzeltherapie bei Erwachsenen und Kindern.

Berufliche Methoden- und Fachkompetenz im Bereich ganzheitlicher Hypnosetherapie

Mit entsprechender Erfahrung kann die Hypnose sehr effizient eingesetzt werden, ob als eigenständige Anwendung oder als zusätzliche therapeutische Ergänzung im gesamttherapeutischen Rahmen. Der terramedus Hypnosekurs ist stark praxisorientiert und beinhaltet zahlreiche Techniken mit denen Sie die Hypnose sicher anwenden können. Die Indikationen sind z.B. Suchtprobleme, psychosomatische Störungen, Angststörungen, chronische Schmerzen, Essstörungen, Zwänge, Persönlichkeitsstörungen, posttraumatische Störungen, Depressionen, Zahnbehandlungen, Operationsvorbereitung - Anästhesie, u.v.m.

Anerkennung der Hypnose und Hypnosetherapie

In Deutschland wurde die Hypnosetherapie auch Hypnotherapie vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie im Jahr 2006 als wissenschaftliche Psychotherapiemethode im Sinne des § 11 des Psychotherapeutengesetzes für Erwachsene in bestimmten Anwendungsbereichen anerkannt. In Österreich ist Hypnotherapie – unter dem Namen „Hypnosepsychotherapie“ – eine eigenständige anerkannte Psychotherapierichtung auf tiefenpsychologischer Basis. In der Regel wird im therapeutischen Kontext zwischen der Hypnose und der eigentlichen therapeutischen Arbeit unterschieden. So kann die Tiefenentspannung und sogenannte hypnotische Trance durch verschiedene Verfahren induziert werden; im therapeutischen Teil kann rein hypnotherapeutisch gearbeitet werden, es können aber auch Elemente aus anderen psychotherapeutischen Verfahren einfließen. (Quelle: Wikipedia/wiki/Hypnotherapie)

Weitere Infos zu den anerkannten Studien der Hypnose bzw. Hypnotherapie finden Sie z.B. hier:

Überblick Anerkennung Hypnose / Hypnotherapie

Wirksamkeit-Hypnotherapie

Ablauf der zertifizierten terramedus® Hypnose-Ausbildung 

In der Ausbildung zum/zur Hypnosetherapeuten/in (64 Unterrichtseinheiten) werden die bekanntesten und am häufigsten gefragten Hypnosetechniken erlernt und die Inhalte auf vielfältige Weise vermittelt und anschaulich dargestellt. Wer sich im Bereich Hypnose bzw. Hypnotherapie selbstständig machen möchte, kann durch die praxisorientierte Hypnoseausbildung viel Zeit und Geld sparen. Das ausführliche Skript enthält zahlreiche Hypnoseanleitungen zu verschiedensten Therapiezwecken. In diesem Kurs nehmen die praktischen Übungen zum Erlernen der Hypnose den größten Zeitraum ein, in dem ein individueller, persönlicher Hypnosestil erarbeitet und ausgebaut wird.

Wichtiger Hinweis zum Erlernen der Hypnose

Die Ausbildung zum Hypnosetherapeuten beinhaltet Theorie und Praxis – wobei der Praxisteil den größten Zeitrahmen beansprucht. Es werden Ihnen die notwendigen Grundlagen, für die spätere Arbeit als Hypnosetherapeut unter fachgerechter Anleitung vermittelt. Der Hypnosekurs beinhaltet das Erlernen zahlreicher Techniken mit denen Sie die Hypnose sicher einleiten und vertiefen können. Weitere Kursthemen sind z.B.: Themenbezogene Anker zu setzen und die sichere Ausleitung der Hypnose durchzuführen.

Weitere Hinweise zur terramedus Hypnoseausbildung (bitte klicken)

Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten der Hypnose

  • Hypnose ist eine effektive Ergänzung zu medizinischen und therapeutischen Berufen (Heilkunde & Prävention).
  • Die Hypnose ist eine sehr effiziente Technik, um Ihre Ziele verschiedenster Art umzusetzen.
  • Da die Hypnose auf das Unterbewusstsein wirkt, kann sie in allen Lebensbereichen angewendet werden.
  • Hypnose hilft Ihnen Ihre Ziele auf privater und beruflicher Ebene zu erreichen.
  • In der Medizin wird die Hypnose unterstützend eingesetzt. Bei Schmerzen kommt heutzutage die Hypnose immer öfter erfolgreich und ohne unerwünschte Nebenwirkungen zum Einsatz, zum Beispiel in der Begleitung von Gebärenden.
  • Durch Hypnose kann das Erinnerungsvermögen gestärkt werden.
  • Nicht bewusste Blockaden durch auslösende Schlüsselerlebnisse in der Vergangenheit können in Hypnose aufgedeckt und verarbeitet werden.
  • Hypnose hilft Ihnen, Ihre Motivation zu steigern und Ihr Selbstbewusstsein und Ihren Selbstwert zu festigen.
  • Als Hypnotherapeut können Sie die erlernten Techniken für sich und Ihren beruflichen und privaten Alltag einsetzen, Techniken des Selbstcoachings und der Selbsthypnose sind Bestandteil dieser Ausbildung.

FAQ / Fragen & Antworten zur Hypnoseausbildung

Allgemeine Arbeitsfelder von Hypnosetherapeuten

Die Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten der Hypnose sind sehr vielseitig und lassen sich in 3 große Hauptbereiche unterteilen.

1. Anwendungsmöglichkeiten im gesundheitlichen und therapeutischen Bereich (Heilkunde)

- Abbau von Verhaltensproblemen z.B.: Unsicherheit, Schüchternheit, Nervosität, Stress, Burn Out, Sprachstörungen wie z.B. Stottern
- Auflösen oder Umwandeln von Ängsten z.B.: Prüfungsangst, Flugangst, Versagensangst, Angst vor dem Zahnarzt, Konzentrationsstörungen
- Lindern, Umgang mit oder beseitigen von Schmerzen und depressiven Verstimmungen
- Suchtverhalten
- Ernährungsprobleme z.B.: Gewichtsregulierung
- Migräne
- Schlafstörungen
- Asthma
- Allergien
- Hauterkrankungen
- Menstruationsbeschwerden
- Fruchtbarkeit
- Magen- und Darmerkrankungen 

2. Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Wellness, Sport und Entspannung (Prävention)

Eine Wellness-Hypnose kann innerhalb kürzester Zeit einen sehr angenehmen Zustand der körperlichen, geistigen und seelischen Entspannung herbeiführen.
- Reaktionsfähigkeit und Konzentration verbessern
- Muskelaufbau
- Gewichtsregulierung
- Mehr Ausdauer und Energie
- Verbesserung der Motivation und Teamgeist
- Neue Bewegungsabläufe
- Entspannungstechniken
- Schnelle Energiemobilisierung

3. Einsatzmöglichkeiten im Management und Business Bereich bzw. in der Persönlichkeitsentwicklung (Prävention)

- Persönlichkeitsentwicklung
- Charisma entwickeln
- Konzentrationssteigerung, Hilfe bei Lernproblemen durch Erhöhung der Gedächtnisleistung
- Ressourcen erschließen / Potentiale erwecken
- Leistungssteigerung
- Kommunikation verbessern
- Authentizität entwickeln
- Kreativität und Lebenslust steigern

Diese kurze Aufzählung besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Berufsbild des Hypnosetherapeuten (ganzheitliche Hypnosetherapie) ist zu komplex als dass nicht noch weitere Tätigkeiten denkbar wären.

Teilnahmevoraussetzungen:     

  • Es werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt.                                                                            
  • Die Ausbildung in der Hypnosepraxis richtet sich an alle, die Freude am Umgang mit Menschen besitzen und über die Fähigkeit zur Selbstreflexion verfügen.
  • Fachkräfte mit pädagogischer, psychologischer, psychosozialer und/ oder therapeutischer Vorbildung (z.B. Erzieher, Lehrer, Lebensberater, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Heilpädagogen, NLP-Therapeuten, Heilpraktiker, Logopäden, Ärzte, Gesundheitsberater, Dipl.-Sozialpädagogen, Dipl.-Psychologen sowie Fachkräfte aus pflegerischen Berufen), können durch die Hypnoseausbildung ihr bestehendes Angebot erweitern.

Inhalt der Hypnose-Fachausbildung:

  • Grundlagen der Hypnosetherapie/Hypnotherapie
  • Die Geschichte der Hypnose
  • Was ist Hypnose?
  • Die Wirkungsweise der Hypnose
  • Abgrenzung zur medizinischen Hypnotherapie vs. präventive Hypnotherapie (Berufs- und standesrechtliche Grundlagen)
  • Hirnwellenmuster
  • Fragen zur Hypnose
  • Indikationen & Kontraindikationen der Hypnose
  • Anforderungen an den Hypnosetherapeuten
  • Anforderungen an die Klienten einer Hypnosepraxis
  • Pacing / Leading / Rapportgestaltung
  • Direktive und non-direktive Hypnose
  • Die verschiedenen Hypnosetiefen
  • Kennzeichen der Hypnose / Trance
  • Hypnotische Phänomene
  • Phantasiereise
  • Erinnerung an schöne Erlebnisse
  • Ruheort / Safe Place
  • Körpergefühle suggerieren
  • Suggestions - Formen
  • Direkte und indirekte Suggestion
  • Sprachmodelle der Trance nach Milton H. Erickson
  • Erklärung der Sprachmodelle nach Milton H. Erickson mit Beispielen
  • Übungsblätter zu den Sprachmodellen
  • Tranceinduktionen
  • Aufbau einer Sitzung & Aufbau einer Therapie
  • Einleitung der Hypnose
  • Standardvertiefungen (z.B. Fraktionierung)
  • Posthypnotischer Auftrag
  • Anker setzen
  • Re-Orientierung bzw. Rücknahme der Hypnose
  • Vielfältige Übungsbeispiele
  • Praktische Anwendungen und Übungen in der Hypnose
  • Ideomotorik / Kommunikation in Trance
  • Hypnosesetting 
  • Der erste Kontakt
  • Aufklärungsbogen zur Hypnose
  • Abschlussdokumentation – Therapieerfolg
  • Behandlungsansätze
  • Emotionen und Motivation verankern
  • Ansätze des Hypnocoaching
  • Hypnose in verschiedenen Bereichen z.B. Raucherentwöhnung, Gewichtsabnahme, Prüfungscoaching, Schwangerschaftsbegleitung, Geburtsvorbereitung und Selbstwertsteigerung
  • Hypnose im Sport - und Präventiv-Bereich (Hypnose in der Prävention)
  • Auswirkung der Hypnose auf Schmerzen
  • Methoden der Schmerzverringerung
  • Suggestionen – Beispiele

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Bequeme Kleidung, eigene Verpflegung, Schreibmaterial, Wolldecke, Wollsocken und Hausschuhe.
  • Schreibmaterial: Collegeblock, Klemmbrett, Stifte

Buchtipp: Wer möchte, kann folgende Fachbücher zur Hypnose-Ausbildung mitbringen bzw. im Vorfeld studieren:

  • Hypnotherapie - Aufbau, Beispiele, Forschungen (Leben, Lernen) Autor: Milton H. Erickson (Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut und Gründungspräsident der American Society for Clinical Hypnosis) / ISBN-10: 360889022X
  • Klinische Hypnose und Hypnotherapie: Praxisbezogenes Lehrbuch für die Ausbildung zum Hypnosetherapeuten und Seminar Hypnosecoach / Fachbuch Hypnose-Seminare / Autorin: Agnes Kaiser Rekkas / ISBN-10: 3896705059
  • Lehrbuch Hypnosetherapie: Hypnose lernen / Anleitungen zur Selbsthypnose für mehr Leistung und weniger  Stress / Autoren: Dirk Revenstorf, Reinhold Zeyer  / ISBN 978-3-89670-642-3
  • Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung / Autor: Gunther Schmidt / ISBN 978-3-89670-470-2
    Thema: Systemische Therapie, Hypnose und Hypnotherapie
  • Sporthypnose - eine neue Stufe des mentalen Trainings / Autor: Donald R. Liggett  / ISBN 978-3-89670-434-4
  • Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin: Manual für die Hypnosepraxis / Dirk Revenstorf (Autor) / ISBN-10: 3540245847

Weitere Literaturhinweise zum Thema Hypnose
 

Kursziel Berufsurkunde

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs, erhalten Sie die zertifizierte terramedus® Berufsurkunde zum/zur Hypnosetherapeuten(in). Die erworbene Qualifikation der Hypnose Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Hypnosepraxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Gegen Aufpreis von 25,-€ können Sie zusätzlich die internationale Übersetzung der Berufsurkunde (Diploma Hypnotherapist) in Englisch beantragen.

Kursdauer der Hypnose-Ausbildung:

  • 6 Tage, 48 Stunden (64 Unterrichtseinheiten)
  • Unterricht findet an allen Standorten statt von: 09 - 17 Uhr inkl. 1/2 Std. Pause 
  • Kurstermine für alle Standorte können hier eingesehen werden: Kurstermine / Verfügbarkeit

Übersicht alle Kurse / Standorte & Hinweise

Hamburg Berlin Frankfurt am Main Hannover
Bremen Bovenau / Kiel Leipzig

Neuer terramedus® Standort in Planung

Essen Köln Dresden
Nürnberg
Dortmund Stuttgart

Neuer terramedus® Standort in Planung

München

Neuer terramedus® Standort in Planung

Neuer terramedus® Standort in Planung

JETZT ANMELDEN!
Übersicht Standorte

 

Staatliche Förderung & EU-Förderung (bundesweit)

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung - nicht möglich in Verbindung mit Frühbucherrabatt, Sozialrabatt und Treuerabatt). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie, Bundesagentur für Arbeit/Jobcenter) erhalten Sie auf unserer Seite:

Staatliche Förderung

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Sie auch nach Ihrer Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Ihnen auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Do: 11:00 - 15:00 Uhr)
E-Mail/Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de

Die Sicherung der Qualität steht für uns an erster Stelle. Die terramedus® Akademie für Gesundheit hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet  und ist deshalb befugt das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. mehr erfahren (bitte klicken)

 

Ausbildungsgebühr / Ermäßigung / Zahlungsmöglichkeit

  • Normalpreis: 930,- €
  • Treuerabatt*: 790,50 € (*für Kursteilnehmer, die den terramedus® Kurs Stressmanagement Trainer/in erfolgreich absolviert haben)
  • Frühbucherrabatt*: 837,- € (*nur bei Anmeldung und Bezahlung 12 Wochen vor Kursbeginn)
  • Sozialrabatt*: 790,50 € (*Ermäßigung für Schüler, Studenten und Arbeitslose - bitte Nachweis der Anmeldung beifügen)
  • Hinweise: Ratenzahlung / Rundum-sorglos-Paket? / Seminarversicherung

Kostenlos enthalten: Umfangreiches Hypnosetherapeuten-Skript (A4-Handbuch, 172 Seiten, gebunden), Abschluss-Urkunde, Obst, kl. Snacks und Getränke (Kaffee/Tee)

Hinweise: Unser Bildungsangebot wurde vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren geprüft und als berufsbildende Maßnahme anerkannt und daher sind sämtliche Ausbildungsgebühren unserer Akademie bundesweit von der Mehrwertsteuer (MwSt.) befreit. Die Kursgebühr mit Ausnahme des Frühbucherrabattes ist spätestens 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Bei kurzfristiger Anmeldung muss der Nachweis über die geleistete Zahlung spätestens zu Kursbeginn erbracht werden.  Tipp: Fortbildungskosten können - einschließlich der für Anreise und Übernachtung anfallenden Kosten - grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Ihrer Einkommenssteuer-Erklärung abgesetzt werden.

 

Inhalt der Hypnose-Fachausbildung/ Tagesablauf

1. Tag

Theoretische Grundlagen der Hypnosetherapie/Hypnotherapie
- Die Geschichte der Hypnose
- Was ist Hypnose / was bedingt das Hypnotisieren bzw. Hypnose lernen?
- Therapeutische Grundhaltung
- Lösungs- und Ressourcenorientierung in der Hypnose
- Die Wirkungsweise der Hypnose / Abgrenzung zur medizinischen Hypnotherapie vs. präventive Hypnosetherapie (Berufs-    und standesrechtliche Grundlagen)
- Hirnwellenmuster
- Fragen zur Hypnose
- Indikationen / Kontraindikationen
- Voraussetzungen als Hypnotiseur und Hypnoseproband
- Die verschiedenen Hypnosetiefen
- Kennzeichen der Hypnose / Trance
- Hypnotische Phänomene
Erste Tranceerfahrungen
- Praktische Anwendung und Übungen in der Hypnose
- Phantasiereise
- Erinnerung an schöne Erlebnisse
- Körpergefühle suggerieren

2. Tag 

Suggestions – Formen
- Direkte und indirekte Suggestionen der Hypnose
- Suggestionen – Beispiele
- Direkte und indirekte Suggestion im Ablauf
- Eigene Suggestionstexte
Sprachmodelle der Trance nach Milton H. Erickson (Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut)
- Erklärung der Sprachmodelle mit Beispielen
- Übungsblätter zu den Sprachmodellen
Tranceinduktionen (Beispiele)
- Aufbau der Hypnose
- Standardvertiefungs- Suggestionen (Fraktionierung)
- Auflösung der Hypnose / Re-Orientierung
- Übungen zur Tranceinduktion und Re-Orientierung

3. Tag 

Erinnerung an schöne Erlebnisse
Ruheort / safe place
Körpergefühle suggerieren
Anwendungen in der Entspannungshypnose und in der Prävention
Aufbau praktische Anwendungen und Übungen in der Hypnose
- Beispiele: Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Entspannungshypnose

4. Tag

Pacing / Leading / Rapportgestaltung
Praktische Anwendungen und Übungen in der Hypnose
Themenbezogene Anker setzen
Posthypnotische Suggestionen
Emotionen und Motivation verankern
Anwendung im Hypnocoaching
- Leinwandtrance
- Zeitprogression
- Hypnotherapie bei Schmerzen
- Kommunikation in Trance / ideomotorische Zeichen

5. Tag

Hypnose im Sport - und Präventiv-Bereich (Hypnose in der Prävention)
Behandlungsansätze
- Leinwandtrance
- Zeitprogression
- Hypnotherapie bei Schmerzen
- Kommunikation in Trance /ideomotorische Zeichen

6. Tag

Überprüfung des Lernziels
Existenzgründung (Hypnotherapie für Heilkunde & Prävention)
- Selbstständigkeit als Hypnosetherapeut
- Rechtliches, Vorgehensweise, Tipps
- Einsatzmöglichkeiten und Preisgestaltung (u.a. von Hypnose-Seminaren und Einzelcoachings)
- Allgemeine Hinweise zur Existenzgründung für Wellness- und Gesundheitsberufe
Lehrprobe / Prüfung
- Anleitung und Selbsterfahrung der Hypnose
- Ausarbeitung und praktische Durchführung einer Hypnoseeinheit
Abschluss / Urkunden-Vergabe: Hypnosetherapeut/in

Die genaue zeitliche Abfolge der Kursinhalte kann variieren, enthält aber die beschriebenen Inhalte.

 

Zurück zu den Hauptnavigationspunkten

Übersicht Bildungsangebot / Ausbildungen (Kursübersicht zu verfügbaren Berufsausbildungen und Fortbildungen)

Kurs-Termine / Verfügbarkeit (alle Kurse und Standorte in Deutschland / Kurs-Termine geprüft und verfügbar)

Anmeldung / Ausbildungsvertrag (alle verfügbaren Praxiskurse und Fernstudien-Lehrgänge)

Kostenlose Beratung / Rückrufservice (bundesweite Bildungsberatung)

Standorte, Anreise und Hotel (unsere Standorte: Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, München, Frankfurt am Main, Stuttgart, Nürnberg, Bovenau (bei Kiel, Rendsburg/Eckernförde), Hannover, Dresden, Bremen, Essen, Dortmund, weitere in Planung)

FAQ`s - Fragen und Antworten (u.a. zu den Themen der Aus- und Weiterbildung; Beruf/Berufsbezeichnung; Abschluss und Anerkennung; Zertifizierung der Ausbildung; Kooperation mit Krankenkassen und Krankenkassen-Anerkennung; Bildungsurlaub; Prävention vs. Heilkunde; Praxiskurs, Intensivkurs vs. Fernlehrgang; freier Beruf vs. staatlich anerkannt bzw. anerkannter Beruf; Vergleich Schule und Fernstudium; Bezeichnung ärztlich geprüft oder medizinisch geprüft; Diplom und zertifizierte Ausbildung)