Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Neuigkeiten rund ums Thema Gesundheit

Praxisnahe Hypnoseausbildung im Berufsbild der Hypnosetherapie

Hypnose als altbewährte Technik erhält momentan wieder vermehrt Zuspruch und wird in medizinischen, therapeutischen und präventiven Bereichen erfolgreich angewendet. Dass es sich dabei um eine erlernbare Technik handelt und nicht etwa um eine seltene Gabe, ist vielen Menschen nicht bewusst. Im Rahmen einer hochwertigen Ausbildung zum Hypnosetherapeuten können viele Hypnosetechniken und Anwendungen praxisnah erlernt werden.

Hypnose - Definition und Anwendungsbereiche

eine-Tranceinduktion-führen

Praxisorientierte Ausbildung zum Hypnosetherapeuten Hypnose ist bereits aus dem Altertum bekannt und bezieht sich in erster Linie auf das gezielte Herbeiführen eines hypnotischen Trancezustands - eine Kombination aus körperlicher Tiefenentspannung und wachem Bewusstseinszustand. Hypnose ist äußerst vielseitig und wird vor allem zu therapeutischen Zwecken angewendet. Neben den Möglichkeiten zur Entspannung, Prävention oder Schmerzlinderung, etwa während einer Geburt oder einer Zahnbehandlung, findet die Herbeiführung des besonderen Bewusstseinszustandsvor allem in der Psychotherapie Anwendung. So kann Hypnose zum Beispiel dem Arzt/Psychotherapeuten oder Heilpraktiker im Zuge der Behandlung von Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen, Suchtproblemen oder Zwängen als effektives Werkzeug zur Neuorientierung und Aktivierung der Selbstheilungsprozesse dienen. Die professionelle, effektive Anwendung der Hypnose setzt jedoch Erfahrung und eine hochwertige, umfassende und praxisnahe Hypnoseausbildung voraus. Interessierte sollten zudem bedenken, dass für die Diagnose und Behandlung von Krankheiten mit Hypnosetechniken eine Heilerlaubnis erforderlich ist.

Grundlagen einer hochwertigen Hypnosetherapieausbildung

Psychologist having session with her patient in her private consulting room

Bei einer Ausbildung zum Hypnosetherapeuten stehen zwei Aspekte im Vordergrund: Zum einen lernen die Teilnehmer, ganz unterschiedliche Persönlichkeiten zu hypnotisieren, zum anderen erwerben sie die Fähigkeit, mit hypnotisierten Menschen zielgerichtet zu arbeiten. Auch soziale Kompetenzen sind entscheidend, schließlich muss ein Hypnosetherapeut in der Lage sein, sich mit dem in Trance versetzten Menschen identifizieren zu können. Da Hypnose zahlreiche Behandlungsmethoden effektiv unterstützen kann, ist es auch als Weiterbildung für Mediziner und Therapeuten interessant. Eine hochwertige Ausbildung sollte nicht nur tiefgründige Einblicke in das Fachwissen geben, sondern auch umfangreich gestaltet sein. Für die spätere sichere und professionelle Anwendung ist eine starke Praxisbezogenheit ausschlaggebend. Die Ausbildung zum Hypnosetherapeuten von terramedus® gilt als besonders hochwertiger Unterricht und stellt eine effektive Ergänzung zu medizinischen und therapeutischen Berufen (Heilkunde und Prävention) dar. Die Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten der Hypnose sind je nach beruflicher Grundqualifikation verschieden. Nach Abschluss der Ausbildung bestehen Anwendungsmöglichkeiten im gesundheitlichen und therapeutischen Bereich (Kursteilnehmer mit Heilkundeerlaubnis) oder in den Bereichen Wellness, Sport, Entspannung, Management und Business (Kursteilnehmer ohne Heilkundeerlaubnis/präventive Hypnose).

Ausbildung Hypnosetherapeut: terramedus® bietet praxisnahe Kurse

die-Lotusbluete-ist-Symbol-der-Wiedergeburt

Die terramedus® Akademie für Gesundheit bietet eine stark praxisorientierte Ausbildung zum Hypnosetherapeuten an. In nur sechs Tagen erlernen die Teilnehmer in praktischen Übungen grundlegende Hypnosetechniken (u. a. Praxis und Wirkungsweisen) und machen sich mit den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen vertraut. Pacing, Leading und Rapportgestaltung sind ebenso Ausbildungsstoff wie Suggestions-Formen, Trance-Induktionen, Schnellhypnose und Fachkenntnisse zur Hypnose in der ganzheitlichen Therapie. Besonderen Wert legt die terramedus® Akademie für Gesundheit darauf, dass die Teilnehmer im Rahmen der Ausbildung einen ganz eigenen, individuellen Hypnosestil entwickeln. Nach dem erfolgreichen Abschluss und dem Erhalt der zertifizierten terramedus® Berufsurkunde zum/zur Hypnosetherapeuten/in steht einem interessanten, breit gefächerten Tätigkeitsfeld mit guten Berufschancen nichts mehr im Wege. Grundsätzlich kann jeder eine Ausbildung zum Hypnosetherapeuten absolvieren; besondere Voraussetzungen gibt es nicht. Psychologen, Ärzte und Gesundheitsberater, aber auch Pflegekräfte und andere Berufsgruppen, deren Arbeit eine stark psychosoziale Komponente beinhaltet, besitzen allerdings bereits eine Vorbildung, in die sich die Hypnose als hilfreiches Werkzeug eingliedern kann. Die terramedus® Akademie ist zur Zeit deutschlandweit an über 14 Standorten vertreten. Die Hypnoseausbildung ist zum Beispiel in Hamburg, Köln, Stuttgart, München oder Berlin möglich. Eine Übersicht der Standorte und der verfügbaren Kurstermine finden alle Interessierten hier.