Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Entspannung durch Stressmanagement und Burnout Prävention

Berater/in für Stressmanagement | Burnout Prävention & Stressbewältigung

Kursinformation / Berufsperspektiven / Qualifikation / Voraussetzungen

Kursinformation

Effektive Entspannung und Stressbewältigung für Burnout Prävention

Zahlreiche Menschen empfinden nahezu täglich eine erhebliche Belastung durch Stress. Seit über einem halben Jahrhundert hat der Begriff Stress eine beispiellose Bekanntheit in den Humanwissenschaften erlangt. Ob es sich um beruflichen oder schulischen Stress, Stress im Kindergarten, Leistungsdruck, Beziehungsstress sowie Freizeitstress handelt – die Facetten sind vielfältig. Die gegenwärtige Gesellschaft durchlebt einen Paradigmenwechsel von historischem Ausmaß, wie so etwas nur die industrielle Revolution hervorgebracht hat. Der Hauptantrieb dieses Wandels, die Digitalisierung, transformiert die Arbeitsbedingungen in einer Geschwindigkeit, die für viele kaum mehr nachvollziehbar ist.

Umfassende Stressmanagement Ausbildung: Themen, Ziele und Anwendung

Die Präsenz von Stress manifestiert sich auf vielfältige Weise und ist ein wiederkehrendes Thema, sei es im Beruf oder im Privatleben. Unsere Stressmanagement Ausbildung adressiert viele Themen wie Stressauslöser, Stressentstehung, Stressreaktionen, Belastungen, Zeitdruck aber auch Achtsamkeit. Das zentrale Anliegen dieses Fernlehrganges ist die Anerkennung der Omnipräsenz von psychischen Spannungen als Antreiber für Stress. Unser Kurs vermittelt Wissen für die Durchführung von Angeboten als Berater, Kursleiter oder Trainer des Stressmanagements.

Effektives Stressmanagement durch Prävention und Gesundheitsförderung

Durch den gezielten Einsatz einer Stressbewältigungsstrategie und der Entwicklung spezifischer Stressprävention kannst Du einen Stressor effektiv minimieren. Du lernst in diesem Fernstudium die notwendigen Anforderungen für und den Aufbau von Stressbewältigungstrainings, sei es als Berater, Coach oder Trainer. Die Ausbildung zum Berater/in für Stressmanagement vermittelt Dir zusätzlich die grundlegenden Kenntnisse, Fähigkeiten und Techniken, um kompetent und eigenständig mit Einzelpersonen und Gruppen in einer eigenen Praxis für Stressmanagement und Burnout-Beratung tätig zu sein.

Kognitives Stressmanagement

Das kognitive Stressmanagement fokussiert sich auf die mentale Verarbeitung von Stressoren. Hierbei geht es darum, destruktive Denkmuster und Bewertungen zu identifizieren und zu revidieren. Durch eine veränderte Sichtweise auf belastende Situationen kann man seine Reaktion auf Stress modifizieren und somit den Stresspegel senken. In unserer Ausbildung zum Berater/in für Stressmanagement vermitteln wir daher Techniken zur Neubeurteilung von Stresssituationen, die darauf abzielen, die kognitive Belastung zu minimieren.

Instrumentelles Stressmanagement

Das instrumentelle Stressmanagement hingegen zielt auf die Veränderung äußerer Umstände ab, die Stressfaktoren hervorrufen. Dies kann beispielsweise durch ein verbessertes Zeitmanagement geschehen, um den Stress durch Termindruck zu mindern. Auch das Erlernen von Techniken wie die Delegation von Aufgaben oder das Setzen von Prioritäten kann dazu beitragen, den Stresslevel zu senken. In unserer Ausbildung zum Stressmanagement lernen die Teilnehmenden, wie durch die gezielte Gestaltung der Umgebung und Arbeitsbedingungen die Stressresistenz gesteigert werden kann.

Palliativ-regeneratives Stressmanagement

Abschließend zielt das palliativ-regenerative Stressmanagement darauf ab, durch erholsame Methoden und Regenerationstechniken den Körper und Geist zu entlasten und somit die Folgen von Stress zu mildern. Hierzu zählen Methoden wie Entspannungsübungen, wie z.B. durch Progressive Muskelentspannung, regelmäßige Pausen, Stärkung der Resilienz und die Pflege sozialer Kontakte, die einen Ausgleich zum stressigen Alltag schaffen. Indem alle drei Stützen miteinander kombiniert werden, kann eine umfassende und nachhaltige Steigerung des Wohlbefindens sowie der Entspannung erreicht werden.

Spezialisierte Kurse für Stressreduktion: Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation

Entspannung und Stressbewältigung für Burnout Prävention

In unseren Kursen "Gesundheitsberater/in und Präventionscoach" (Schwerpunkt: Autogenes Training) sowie "Entspannungstherapeut/in / -pädagoge/in" (Schwerpunkt: Progressive Muskelrelaxation) vermitteln wir daher gezielt Strategien zur aktiven Stressreduktion und Regeneration. 

 

Berufliche Methoden- und Sozialkompetenz als Berater/in für Stressmanagement

Unsere Ausbildung im Stressmanagement ist praxisorientiert und richtet sich an alle, die sich weiterentwickeln und gerne mit Teilnehmenden arbeiten, um gemeinsam Kompetenzen zu erweitern. Die Methoden und Techniken der Ausbildung können dabei helfen, gewünschte Veränderungen im Verhalten, in den Einstellungen und in der Wahrnehmung herbeizuführen und die Klienten zu unterstützen, zum Beispiel Krisen zu bewältigen und diese durch den bewussten Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Gelegenheit für Entwicklung zu nutzen. Nach Deiner Anmeldung, erfolgreichem Abschluss des Kurses und anschließender Zertifizierung sowie der Anwendung Deines Wissens in eigener Praxis kannst Du die Auswirkungen von Stress Deinen Kunden näher bringen. Zur Förderung Deiner Vermittlungskompetenz verweisen wir auf unser Kursangebot "Train The Trainer" Trainer/in in der Erwachsenenbildung, hier kannst Du deine Fähigkeiten als Berater, Kursleiter, Trainer oder Coach nochmals weiterentwickeln.

Berufliche Perspektiven und Arbeitsfelder von Berater/in für Stressmanagement

Die Anwendung von Stressmanagement-Techniken erstreckt sich auf das private, therapeutische und berufliche Umfeld, um die Lebensführung und Lebensbalance zu verbessern. Nach der Ausbildung zum/zur Stressmanagement-Trainer/in vermittelst Du unter anderem Strategien zur Stressbewältigung und Entspannungstechniken sowohl in Gruppenarbeit als auch in der Einzelbetreuung. Stressmanagement-Trainer/innen arbeiten im pädagogischen Bereich mit psychisch belasteten Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern. Eröffne Deine eigene Praxis und zeige Personen, die von Burnout und Stress gefährdet sind, präventive Übungen und Methoden, die sie auf dem Weg zu Gesundheit und Zufriedenheit unterstützen.

Stressmanagement und Burnout-Prävention im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Fördere die Gesundheit der Mitarbeiter als Berater, Coach, Kursleiter oder Trainer im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements durch Stressbewältigungs- und Burnout-Präventionsmaßnahmen. Übe das Stressmanagement im Kontext von Beratung, Therapie und Primärprävention aus und begleite Veränderungsprozesse bei verschiedenen Altersgruppen. Wer das Kurskonzept erlernt hat, kann sein Tätigkeitsfeld erweitern und Personen dazu verhelfen, ein bewussteres und glücklicheres Leben zu führen. Du kannst in Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen, insbesondere in den Bereichen Psychosomatik, Burnout, Sucht und Schmerztherapie, als Trainer/in oder Coach tätig sein. Ergänze die umfassende Beratung von Patienten in Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Heilpraktikern und Pädagogen.

Karrierechancen und Qualifikationen im Bereich Stressmanagement und berufliche Einsatzbereiche im Stressmanagement

Stressmanagement erfordert Sachkompetenz, sozialkommunikative Fähigkeiten und Selbstmanagement-Kompetenzen. Das Erlernte kann als Fortbildung und als Training genutzt werden, um zukünftig Klienten stressresistenter zu machen und als Coach einen Ablauf zur Optimierung der Lebensbalance zu initiieren. Weitere potenzielle Tätigkeitsfelder sind: der Wellness- und Beauty-Bereich, Sport- und Fitnessstudios, Volkshochschulen, private und öffentliche Bildungseinrichtungen, Kindergärten, Kirchengemeinden, Kurkliniken, Rehabilitationszentren, Präventivprogramme von Krankenkassen, Arztpraxen, Selbsthilfegruppen sowie die Trainertätigkeit in der Sport- und Fitnessbranche.

Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Berufsbild des Beraters für Stressmanagement ist so vielseitig, dass noch viele weitere Arbeitsbereiche denkbar sind.

Qualifikation: Berufsurkunde und Zertifikat

Personal-Coaching für Stressbewältigung

Die terramedus Stressmanagement-Ausbildung ist ein auf Selbstständigkeit ausgerichtetes Fernstudium.
In dem Skript sind Multiple Choice-Fragen und Antworten enthalten, mit denen Du Deinen Lernerfolg selbstständig überprüfen kannst. Du lernst in Deinem eigenen Tempo und bestätigst uns nach Beendigung des Fernstudiums, dass Du alle Inhalte kennst, verstanden hast, anwenden, beurteilen und bewerten kannst. Wir stellen Dir daraufhin die entsprechenden Qualifikationen für Deine absolvierte Ausbildung aus.

Nach erfolgreichem Abschluss des Fernlehrganges erhältst Du die zertifizierte terramedus® Berufsurkunde zum/zur Berater/in für Stressmanagement und das Zertifikat Burnout Prävention & Stressbewältigung. Zusätzlich erhältst Du die internationale Übersetzung der Berufsurkunde und des Zertifikats in Englisch (Diploma: Consultant for Stress Management / Certificate: Burnout Prevention and Stress-Coping). Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden.

Inhalte der Fernlehrgang Ausbildung Berater/in für Stressmanagement

  • Was ist Stressmanagement Training und was beinhaltet es?
  • Aktuelle Relevanz für Stressmanagement
  • Grundlagen von Stress
  • Grundlagen von Burnout
  • 4-Phasen-Modell nach Hagemann
  • 5-Phasen-Modell nach Brodsky und Edelwich
  • 3-Phasen-Modell nach Maslach
  • Grundlagen von Kommunikation
  • Kommunikationsmodell nach Schulz von Thun
  • Kommunikationsaxiome nach Watzlawick
  • Der Beratungsprozess
  • Diagnostik im Stressmanagement
  • Multimodales Stressmanagement zur Stressbewältigung
  • Stressbewältigung I: Instrumentelles Stressmanagement
  • Problemlösetraining
  • Technik der Selbstbehauptung und der Kritik
  • Techniken des Zeitmanagements
  • Stressbewältigung II: Kognitives Stressmanagement
  • Selbstinstruktionen
  • Kognitive Umstrukturierung
  • Stressbewältigung III: Regeneratives Stressmanagement
  • Willentliche Spannungsregulation
  • Methoden des Entspannungstrainings
  • Evaluation im Stressmanagement
  • Studienbeginn jeweils zum Monatsbeginn (siehe Kurstermine / Anmeldung).
  • Studienzeit: 3 Monate bei einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von 5-10 Stunden. Auf Wunsch ist die Verlängerung der Studienzeit jederzeit möglich.
  • Der Versand (1 Studienbrief / eine Lieferung) erfolgt nach Zahlungseingang, gemäß deinem gebuchten Kurstermin, zum Monatsanfang.

Tipp

Fortbildungskosten können grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Deiner Einkommenssteuer-Erklärung angegeben werden.

Stark für Weiterbildung - informiere Dich über staatliche Fördermöglichkeiten!

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungsschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie) erhältst Du auf unserer Seite: Staatliche Förderung

Das Programm der Bildungsprämie ist am 31.12.2021 ausgelaufen, daher werden aktuell keine neuen Gutscheine ausgegeben.

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Dich auch nach Deiner Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Dir auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Deine Kontaktaufnahme.
Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Fr: 09:00 - 13:00 Uhr)
E-Mail zum Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de