Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bewegungen werden leichter, fließender und anmutiger

Körpertherapeut/in & Faszientrainer/in | Ausbildung Körpertherapie und Faszientraining

Kursinformation / Berufsperspektiven / Qualifikation / Voraussetzungen

Kursinformation

"Der Mensch, der zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen."
~ [spanische Weisheit]

Eine Körperhaltung, die aufgrund von falschen Bewegungsmustern angenommen und verinnerlicht wurde, beeinflusst den Menschen auch auf seiner geistigen und körperlichen Ebene. Die Arbeit in der Körpertherapie bedeutet deshalb in erster Linie die Arbeit an sich selbst.

In der Ausbildung zum/zur Körpertherapeut/in- und Faszientrainer/in geht es darum, die Ursachen für viele Symptome bereits präventiv zu erkennen und durch Bewusstwerdung positiv zu beeinflussen. Körpertherapie und Faszientraining führt zu einem neuen Verständnis für den eigenen Körper und kann dadurch gesundheitlichen Problemen vorbeugen.
In unserer durch Stress und Unruhe geprägten Zeit sehnen sich immer mehr Menschen nach einem neuen Lebensgefühl. Viel Arbeit, wenig Freizeit und ein vorrangig „technisierter“ Lebensstil sind die Merkmale und gleichzeitig die Auslöser für die Suche nach einem neuen Weg in die eigene Mitte.

Erfolgreiches und seit 2007 bewährtes terramedus® Ausbildungskonzept

Die ganzheitlich ausgerichtete Körpertherapie versteht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und sieht in diesem ein unermessliches Zusammenspiel feinster Kräfte. Ein derart ausgerichtetes Körperbewusstseinstraining hilft dem Menschen präventiv, seine Lebensenergien und Körperrhythmen zu harmonisieren und zu stärken. Es unterstützt die Regenerationsfähigkeit des Körpers und führt zu tiefer Entspannung. Dadurch wird vorbeugend (präventiv) Störungen und Erkrankungen des Immunsystems entgegengewirkt. Der Körper wird in seiner Regenerationsfähigkeit unterstützt und findet so wieder in sein natürliches Gleichgewicht.

Der menschliche Körper ist ein Spiegel seiner inneren Verfassung. Traumatische Ereignisse in unserem Leben, körperlich wie emotional, werden meist unbewusst in unserem Gewebegedächtnis gespeichert und manifestieren sich früher oder später als Verspannungen und Schmerzen.

Unser Kurs gibt Dir die Möglichkeit, ein neu ausgerichtetes physiologisches Bewegungsverhalten zu entwickeln.

Das Körperbewusstsein wird gestärkt. Alte Strukturen können dadurch aufgelöst und neue Verhaltensweisen erlernt und verinnerlicht werden. Das Ergebnis ist mehr Vitalität, ein positives Körpergefühl, Ausgeglichenheit, Spontanität, Selbstvertrauen, Lebensfreude und ein neues Bewusstsein für die eigene aufrechte Körperhaltung.

Unser qualifiziertes Dozententeam (u.a. Physiotherapeuten, Heilpraktiker, med. Masseure) verfügt über viele Jahre Berufserfahrung mit Zusatzqualifikationen, wie z. B. Shiatsutherapie, Körpertherapie, Thai-Massage, Dorn-Breuss und Rebalancing.

Anwendungsbereiche der Körpertherapie und des Faszientrainings

Die Körpertherapie und das Faszientraining eignet sich präventiv, also zur Vorbeugung, von Erkrankungen und Störungen im Bewegungsapparat.

  • Ziel ist es, durch strukturelles Training sich selbst und andere wieder in ein funktionelles und natürliches Gleichgewicht zu bringen.
  • Bewegungen werden leichter, fließender und anmutiger.
  • Die Körperhaltung entspannt und verbessert sich.
  • Die Atmung wird tiefer und gleichmäßiger.
  • Alte Bewegungs- und Verhaltensmuster können sich auflösen.
  • Die Beziehung zum eigenen Körper verbessert sich.

Eine ausführliche Auflistung der Kursinhalte findest Du unter: Ausbildungsinhalte / Tagesablauf

Berufliche Perspektiven und Arbeitsfelder von Körpertherapeut/innen und Faszientrainern

  • Selbständiges Arbeiten in einer eigenen Praxis zur Gesundheitsvorsorge und in der Sport- und Fitnessbranche
  • Individuelle umfassende Beratung und Coaching
  • Zusammenarbeit mit Hotels für Gäste und Mitarbeiter

Diese kurze Aufzählung besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Berufsbild der Körpertherapeuten und Faszientrainer ist zu komplex, als dass nicht noch weitere Tätigkeiten denkbar wären.

Du erlernst die wichtigsten Grundlagen, erhältst neue Inspirationen für Dein bestehendes Portfolio und kannst Dein Angebot erweitern.

Qualifikation: Berufsurkunde und Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhältst Du die zertifizierte terramedus® Berufsurkunde zum/zur Körpertherapeut/in und Faszientrainer/in und das Zertifikat "Ganzheitliche Körpertherapie". Dadurch bist Du befähigt, das Erlernte in der Praxis der präventiven Körpertherapie anzuwenden. Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z. B. in einer eigenen Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Gegen einen Aufpreis von 25,-€ kannst Du zusätzlich die internationale Übersetzung der Berufsurkunde in Englisch beantragen (Diploma Body Therapist and Fascia Trainer and Certificate Holistic Body Therapy).

Zertifikat:

  • Ganzheitliche Körpertherapie

Die ganzheitliche Körpertherapie umfasst den Körper als Ganzes. Es geht um die Stärkung der eigenen Körperwahrnehmung und daraus resultierenden Veränderungen von Bewegungsabläufen und dem Bewusstsein für den eigenen Körper. Durch ein gesundes Körperempfinden stärkt sich die innere Haltung, was sich in der eigenen Körpersprache, der Körperhaltung, der körperlichen Verfassung widerspiegelt.

Die Optimierung der Körperwahrnehmung Deines zukünftigen Kunden ist eines der Ziele in der ganzheitlichen Körpertherapie.

Teilnahmevoraussetzungen

Für wen ist die Ausbildung Körpertherapeut/in und Faszientrainer/in geeignet?

  • Diese praxisnahe und vielfältig orientierte Ausbildung ist für alle Personen geeignet, die gerne mit anderen Menschen arbeiten und diese mit umfangreichem Wissen für ein glücklicheres, gesundes und vitales Leben unterstützen möchten.
  • Der Kurs richtet sich an all jene, die ein neues Körperbewusstsein in ihr Leben integrieren möchten.

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Bequeme Kleidung, feste Hausschuhe bzw. Sportschuhe mit flacher Sohle, 1 großes, 2 kleine Handtücher, Wolldecke und kl. Kopfkissen
  • Eigene Verpflegung
  • Schreibmaterial: Collegeblock, Klemmbrett, Stifte
  • Zur Vermeidung von Verletzungen und zur besseren Ausführung der Techniken, bitte kurze Fingernägel!

Inhalte der Ausbildung zur Körpertherapie und zum Faszientraining:

  • kurze Einführung in die Anatomie & Physiologie
  • Zusammenspiel von Ursache und Wirkung
  • Körperwahrnehmung und Zentrierungsübungen
  • Physiologische Bewegungsabläufe
  • Körperbewusstseinsschulung
  • Einführung in die Rückenschule, Haltungsschulung und Funktionsgymnastik
  • Das Yin- und Yang-Prinzip
  • Einführung in die Welt der Körper-Faszien
  • Theorie und Praxis der Bindegewebsmassage (BGM)
  • Tiefe Bindegewebsmassage des Rückens (BGM nach Elisabeth Dicke)
  • Harmonisches Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele
  • Stress richtig bewältigen und gesünder leben
  • Theorie und Praxis der Joint-Release-Massage und -Ganzkörperanwendung
  • Tiefe strukturelle Körperarbeit mit Joint-Release-Massage
  • Die richtige Atmung und Atemtherapie in der Primärprävention
  • Einführung in die Atem- und Lösungstherapie nach Schaarschuch-Haase
  • Einführung in die Lehre der fünf Elemente
  • Der Begriff Chakra und Chakra Meditation
  • Umsetzung der Körperarbeit im Bereich des Faszientrainings
  • Wichtige Informationen zur Rechtslage in Deutschland
  • Einführung: Körpertherapie und Faszientraining in der Praxis, Coaching, Existenzgründung
  • Praktische Lehrprobe / Prüfung
  • Abschluss: terramedus® Urkunden- und Zertifikatsvergabe

1. Tag

  • Kurze Einführung zur Anatomie & Physiologie
  • Körperwahrnehmung und Zentrierungsübungen
  • Physiologische Bewegungsabläufe
  • Tiefe strukturelle Körperarbeit mit Joint-Release-Massage
    • Lagerung und Umgebung sowie die eigene Arbeitshaltung
    • Die richtige Grifftechnik; Erlernen der sanften rhythmischen Schüttelbewegung
    • Theorie und Praxis der Joint-Release-Ganzkörperanwendung
    • Erlernen der rhythmisch-bewegenden Entspannungsmassage

2. Tag

  • Die richtige Atmung und Atemtherapie in der Primärprävention
    • Einführung in die Atem- und Lösungstherapie nach Schaarschuch-Haase
    • Abhebeproben in der Entspannungs- und Lösungstherapie
  • Theorie und Praxis der Joint-Release-Massage
  • Tiefe strukturelle Körperarbeit mit Joint-Release-Massage
    • Im Gleichgewicht - die Joint-Release-Ausgleichsmassage

3. Tag

  • Einführung in die Welt der Körper-Faszien
  • Theorie und Praxis der Bindegewebsmassage (BGM)
    • Tiefe Bindegewebsmassage des Rückens (BGM nach Elisabeth Dicke)
    • Erkennen und Verstehen der Organsprache in der BGM
    • Die BGM-Grifftechnik

4. Tag

  • Einführung in die Rückenschule, Haltungsschulung, Funktionsgymnastik
  • Zusammenspiel von Ursache und Wirkung in der ganzheitlichen Körpertherapie
  • Einführung in die Lehre der fünf Elemente
  • Das Yin- und Yang-Prinzip
  • Wiederholung: tiefe Bindegewebsmassage des Rückens (BGM)
  • Wiederholung: Joint-Release-Massage

5. Tag

  • Wiederholung: Joint-Release-Massage
  • Harmonisches Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele
    • Stress richtig bewältigen und gesünder leben
    • Körperbewusstseinsschulung
    • Der Begriff Chakra / Chakra Meditation

6. Tag

  • Einführung Körpertherapie und Faszientraining in der Praxis: Coaching und Existenzgründung
    • Wichtige Informationen zur Rechtslage in Deutschland
    • Praxis in der Körpertherapie
  • Praktische Lehrprobe:
    • Anleitung und Selbsterfahrung, Ausarbeitung und eigenständige Durchführung der Körperarbeit im Bereich der ganzheitlichen Körpertherapie- und des Faszientrainings
  • Abschluss: terramedus® Urkunden- und Zertifikatsvergabe: Körpertherapeut/in und Faszientrainer/in und Zertifikat "Ganzheitliche Körpertherapie"

Tipp

Fortbildungskosten können - einschließlich der für Anreise und Übernachtung anfallenden Kosten - grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Deiner Einkommenssteuer-Erklärung angegeben werden.

Buchtipp

Wer möchte, kann die folgenden Fachbücher als ergänzende Literatur zur Ausbildung mitbringen bzw. im Vorfeld studieren:

  • "Faszien-Fitness: Vital, elastisch, dynamisch im Alltag und Sport" Autor: Robert Schleip
  • "Faszien: Anatomie, Strukturen, Techniken, spezielle Osteopathie" von Serge Paoletti

Stark für Weiterbildung - informiere Dich über staatliche Fördermöglichkeiten!

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungsschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie) erhältst Du auf unserer Seite: Staatliche Förderung

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Dich auch nach Deiner Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Dir auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Deine Kontaktaufnahme.
Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Do: 09:00 - 15:00 Uhr und Fr: 09:00 - 13:00 Uhr)
E-Mail zum Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de

Die Sicherung der Qualität steht für uns an erster Stelle. Die terramedus® Akademie für Gesundheit GmbH hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet und ist deshalb befugt, das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. Zur Qualitätssicherung