Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
berufliche Felder im Diätchoaching als Ernährungsberater
individuelle Betreuung von Sportlern im Bereich der Nahrungsergänzung
Vollwertkost und fettreduzierte Ernährungsweise
Ganzheitliche Ernährungsberatung, Diätcoaching, Ernährungsanamnese
Ernährung nach dem glykämischen Index

Ernährungsberater/in /-coach | Ausbildung Ernährungsberatung und Foodcoaching

Kursinformation / Berufsperspektiven / Qualifikation / Voraussetzungen

Kursinformation

sich durch gesunde Ernährung fit fühlen

Noch nie zuvor gab es in Deutschland ein so umfangreiches Angebot an guten und preiswerten Lebensmitteln wie heutzutage. 

Es wurde sich auch noch nie so intensiv mit dem Thema Ernährung beschäftigt, wie wir es derzeit tun. Dafür gibt es gute Gründe, denn trotz all dem Überfluss sind das Wissen und die sinnvolle Umsetzung einer gesunden Ernährung bei den meisten Menschen eher mangelhaft. 

Deshalb sind vermehrt Fachexperten der Ernährung gefragt, die beratend eingreifen können, um den Menschen Wege zu einer gesünderen Ernährung aufzuzeigen. Das Ziel dieser Ausbildung ist es, eine individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmte Ernährungsberatung anbieten zu können.

Ausbildung in der Ernährungsberatung mit ganzheitlichem Konzept gemäß § 20 SGB V

Die Ausbildung zum/zur Ernährungsberater/in /-coach bietet Dir die Chance, ein von Fachkundigen der Ernährungsberatung erfolgreiches und bewährtes Ausbildungskonzept praxisnah zu studieren. 
Unser qualifiziertes Dozententeam für die Ausbildung besteht aus staatlich anerkannten Diplom Ernährungswissenschaftlern, Diplom Oecotrophologen, Diätassistenten oder Diplom Sportwissenschaftlern mit der Zusatzqualifikation Ernährungsberatung.

Die Nachfrage nach professioneller Unterstützung im Bereich Ernährung steigt kontinuierlich, wobei nicht nur Privatpersonen Ernährungsberatungen schätzen, sondern auch vermehrt Unternehmen, Schulen, Krankenkassen, Sportvereine und Kindergärten, die die essentielle Bedeutung von vollwertiger gesunder Ernährung erkannt haben und Fachpersonal suchen. 

Die Ausbildung zum/zur Ernährungsberater/in / Ernährungscoach beinhaltet ein perfekt abgestimmtes Kurskonzept, um umfassend und grundlegend in der Ernährungsberatung zu arbeiten. 

Die genauen Inhalte der Aus- und Weiterbildung findest Du unter Ausbildungsinhalte / Tagesablauf

Berufliche Methoden- und Sozialkompetenz im Bereich Ernährungsberatung und Foodcoaching

Als Ernährungsberater/in /-coach eignest Du Dir die Grundlagen der Ernährungslehre an, um durch präventive Beratung Deine Klienten für eine gesunde und vollwertige Ernährung zu sensibilisieren und zu begeistern. Die sechstägige Ausbildung schafft eine solide Basis in den Bereichen Ernährungsberatung und Foodcoaching mit vielen integrierten Praxissequenzen, um im Anschluss schnell den beruflichen Einstieg zu finden. 

Die Ausbildung wird von qualifizierten Dozenten geleitet, die selbst jahrelange Praxiserfahrung in der Ernährungsberatung mitbringen. Am Kursende kennst Du die Basis einer ausgewogenen gesunden Ernährung, bist in der Lage eine ausführliche Ernährungsberatung durchzuführen, zu kalkulieren und zu konzipieren, kannst selbstständig individuelle Ernährungspläne für "Alltagsmenschen", Sportler, Senioren und Kinder erstellen und Dein erworbenes Fachwissen zielgruppengerecht präsentieren.

Berufliche Perspektiven und Arbeitsfelder von Ernährungsberatern/Ernährungscoaches

  • Selbständiges Arbeiten in einer eigenen Praxis für Ernährungsberatung und Gesundheitsvorsorge
  • Individuelle ausführliche Ernährungsberatung und Coaching
  • Erstellen von Ernährungsprogrammen und Konzepten für Unternehmen, Vereine, Volkshochschulen, Krankenkassen, Kindertagesstätten, Fitnessstudios, Unterricht, Schulung (außerschulischer Bereich)
  • Kooperationen mit Firmen, denen das Thema Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Kunden am Herzen liegt.
  • Individuelle Betreuung von Sportlern im Bereich Ernährung (Nahrungsergänzungen)

Diese Aufstellung besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Berufsfeld der Ernährungsberater / Ernährungscoaches ist zu komplex, als dass nicht noch weitere Tätigkeiten denkbar wären.

Qualifikation: Berufsurkunde und Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhältst Du die zertifizierte terramedus® Berufsurkunde zum/zur Ernährungsberater/in & Ernährungscoach und zusätzlich das Zertifikat für Holistic Foodcoaching. Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Gegen Aufpreis von 25,-€ kannst Du zusätzlich die internationale Übersetzung der Berufsurkunde (Diploma Nutritionist) und des Zertifikats (Certificate Holistic Foodcoaching) in Englisch beantragen.

Zertifikat Holistic Foodcoaching (§ 20 SGB V):

Es werden Konzepte für eine effektive und gesunde Gewichtsabnahme bzw. -zunahme präsentiert, die den Regeln der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) entsprechen. Du erweiterst Dein Wissen auf den Gebieten Nahrungsergänzungsmittel, fernöstliche Ernährungsphilosophie (Ernährung nach den 5 Elementen) und kannst Menschen zum Thema Fasten und Heilfasten Auskunft geben. 
Durch die zu Beginn geschaffene Basis der Ausbildung wirst Du am Ende lernen, populäre Diäten einzuschätzen und deren Sinn bzw. Unsinn beurteilen können. 

Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen mit ihren Folgen sind einem guten Ernährungsberater bekannt und gehören daher als Punkt mit auf die Agenda, sowie ein Überblick der wichtigsten Zivilisationskrankheiten im Zusammenspiel mit Fehlernährung. 

Abgerundet wird die Ausbildung mit einer Kurzeinführung zum Thema Existenzgründung und einer Vorstellung von spezifischer Ernährungsberatungssoftware.

Eine Ernährungsberatung richtet sich im Gegensatz zur Diättherapie immer an gesunde Personen in besonderen Lebenssituationen (wie z. B. Schwangere, Sportler) oder Personen, die bereits Risikofaktoren, wie z. B. Übergewicht (nicht Adipositas), vorweisen, aber noch nicht erkrankt sind. 
Ernährungsberatung wird in Deutschland von den gesetzlichen Krankenkassen gemäß § 20 SGB V bezuschusst. Demnach sind für die Ernährungsberatung verschiedene Berufsgruppen qualifiziert, wie z. B. Diätassistenten, Oecotrophologen und Ernährungswissenschaftler. Oecotrophologen und Ernährungswissenschaftler müssen sich nach ihrem Studium weiterqualifizieren, um Ernährungsberatungen mit den Krankenkassen abrechnen zu können. (Quelle: Wikipedia)

* Weitere Infos findest Du z.B. auch im Leitfaden für Prävention der Krankenkassen

Teilnahmevoraussetzungen

Für wen ist die Ausbildung Ernährungsberatung / Foodcoaching geeignet?

  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich das eigene Interesse an gesunder Lebensweise ist wünschenswert. 
  • Die Ausbildung richtet sich an alle, die Freude am Umgang mit Menschen haben.
  • Fachkräfte mit pädagogischer, psychologischer, psychosozialer und/oder therapeutischer Vorbildung (z.B. Erzieher, Lehrer, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Oecotrophologen, Ernährungswissenschaftler, Dipl.-Sozialpädagogen, Dipl.-Psychologen sowie Fachkräfte aus pflegerischen Berufen) können durch diese Ausbildung ihr bestehendes Therapieangebot erweitern.

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Bequeme Kleidung, Indoor Sportschuhe, Wolldecke
  • Schreib- und Zeichenmaterial: Collegeblock, Klemmbrett, Stifte
  • Caliper - Körperfettzange
  • Buch "Nährwert-Kalorien-Tabelle, Die große GU: Neuausgabe 2020/21/ISBN 9783833871214" oder
  • Die aktuelle Nährwerttabelle der DGE 01.03.2019, Taschenbuch ISBN 9783930007608
  • Eigene Verpflegung

Inhalte der Ausbildung zur Ernährungsberatung:

als Diatcoach auf vollwertige Ernährung achten
  • Gesundheit und Ernährung
  • Verdauungsorgane, Verdauungssystem 
  • Ernährungssituation in Deutschland
  • Konzeption und Entwicklung der Vollwerternährung
  • Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)
  • Stoffwechsel
  • Ausgewogene Ernährung, Ernährungsbedingte Krankheiten
  • Gentechnik vs. Bio, Zusatzstoffe
  • Glykämischer Index, Eiweiß, Fett, Cholesterin, Zucker, Mikronährstoffe 
  • Pathologie und Diätetik
  • ausführliche Ernährungsberatung, Diätcoaching, Ernährungsanamnese
  • Konzepte zur Bestimmung der Körperzusammensetzung 
  • Zielvereinbarungstraining 
  • Berechnung des Energieumsatzes
  • Essstörungen
  • Gesundes Abnehmen und Zunehmen
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Heilfasten
  • Ganzheitliche Ernährungslehre
  • Vegane Ernährung
  • Nahrungsmittelintoleranzen und -allergien
  • Säure-Basen-Gleichgewicht
  • Vollwertkost und fettreduzierte Ernährungsweise
  • Ernährungssoftware
  • Existenzgründung 
  • Praktische Lehrprobe
  • terramedus® Urkunden- und Zertifikatsvergabe

1. Tag

neues Obst und Gemüse für sich entdecken
  • Gesundheit und Ernährung
  • Verdauungsorgane (Anatomie / Physiologie / Pathologie)
  • Darstellung der derzeitigen Ernährungssituation in Deutschland
  • Konzeption und Entwicklung der Vollwerternährung
  • Vollwertige Ernährung gemäß den Richtlinien der 
  • deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)
  • Stoffwechsel – Was passiert in meinem Körper mit der Nahrung? 
  • Grundlagen der Ernährung
    • Gliederung der Lebensmittel
    • Ernährungspyramide
      • Wichtige Nährstoffe (Übersicht / Wirkung)
    • Wasser – Getränke auf dem Prüfstand
    • Vitalstoffe
  • Was bedeutet ausgewogene Ernährung?
    • Welche Mangelerscheinungen sind verbreitet und wie kann ich gegenwirken?
  • Ernährungsbedingte Krankheiten und ihre Entstehung
  • Gentechnik vs. Bio
  • Zusatzstoffe u.a. E-Zusatzstoffe - Gefahr für den Körper?
  • Ernährung nach dem glykämischen Index

2. Tag

  • Mythos Eiweiß
    • Wie viel Eiweiß braucht der Körper?
    • Biologische Wertigkeit
  • Fettmodifikation – Welches Fett und in welcher Menge sollte ich zu mir nehmen?
  • Cholesterin und dessen schlechter Ruf
    • Cholesterinarme Ernährung
  • Zucker – Fluch und Segen
  • Mikronährstoffe und ihre Aufgaben im Körper
  • Verdauungssystem (Anatomie / Physiologie / Pathologie)

3. Tag

  • Pathologie und Diätetik
  • Methodik und Didaktik der umfassenden Ernährungsberatung in Verbindung mit ganzheitlichem Foodcoaching
  • Ernährungsanamnese
  • Vorstellung verschiedener Konzepte zur Bestimmung der
  • Körperzusammensetzung (Körperfett (BIA, Caliper), Waist-to-Hip-Ratio, BMI)
  • Zielvereinbarungstraining
  • Individuelle Berechnung Energieumsatz
  • Ernährungsberatung
    • Ablauf der Beratung
    • Erstellung Ernährungsprotokoll (Blanko-Ernährungsprotokoll)
    • Auswertung Ernährungsprotokoll (Beispiel-Ernährungsprotokoll)
    • Analyse von Mangelzuständen und ausführliche Beratung
    • Beratung und individuelle Erstellung von Ernährungsplänen
  • Coaching in der Ernährungsberatung
  • Essstörungen – Grenzen der Ernährungsberatung

4. Tag

durch neue Kräuter Geschmäcker wecken
  • Vorstellung von Konzepten für gesundes Abnehmen und Zunehmen
  • Nahrungsergänzungsmittel im Alltag und Sport – Nur leere Versprechen? (Vitamine, Kreatin, BCAAs, Omega 3, Magnesium, Calcium, AFA Algen u.v.m.)
  • Heilfasten
    • Vorgehensweise
    • Methoden des Fastens
    • Indikationen und Kontraindikationen
  • Ganzheitliche Ernährungslehre
  • Einführung in die vegane Ernährung
  • Nahrungsmittelintoleranzen und -allergien
    • Physiologie und psychosomatische Hintergründe

5. Tag

  • Ernährung im Säure-Basen-Gleichgewicht
  • Vollwertkost und fettreduzierte Ernährungsweise im Zusammenhang mit:
    1. Sporternährung
      • Spezifische Ernährungsplanung für Ausdauer- und Kraftsportarten
      • Zusammensetzung von Nährstoffen und Getränken im Sport
    2. Kinderernährung
      • Warum sollten Kinder anders essen als Erwachsene?
      • Worauf ist im Kindesalter besonders zu achten?
    3. Ernährung im Alter
      • Schlechte Ernährung von Senioren muss nicht sein
      • Ansätze einer gesunden und ausgewogenen Ernährung im Alter

6. Tag

gesunde Suppen ausprobieren
  • Diäten auf dem Prüfstand
    • Vorstellung der populärsten Diäten und deren Sinn (Atkins, Logi, Glyx, Formula-Diäten, Metabolic Balance, Trennkost, Schlank im Schlaf, Hollywood-Diät u.v.m.)
  • Kurzvorstellung verschiedener Ernährungssoftware
  • Kleine Einführung in die Existenzgründung als Ernährungsberater/in /-coach
    • Prävention und Tätigkeitsfelder des Ernährungsberaters / Ernährungscoaches
  • Mündliche Prüfung
  • Abschluss: terramedus® Urkunden-Zertifikats-Vergabe: Ernährungsberater/in /-coach mit Zertifikat für Holistic Foodcoaching

Die genaue zeitliche Abfolge der Kursinhalte kann variieren, enthält aber die beschriebenen Inhalte.

Tipp

Fortbildungskosten können - einschließlich der für Anreise und Übernachtung anfallenden Kosten - grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Deiner Einkommenssteuer-Erklärung angegeben werden.

Buchtipp

  • Ernährungslehre kompakt: Kompendium der Ernährungslehre für Studierende der Ernährungswissenschaft, Medizin und Naturwissenschaften und zur Ausbildung von Ernährungsfachkräften / Autor: Ernährungsberaterin Alexandra Schek / - ISBN-10: 3930007266
  • Ernährung in Prävention und Therapie: Ein Lehrbuch / ISBN-10: 3830453256
  • Ganzheitliche Ernährungstherapie: Kompendium für die Praxis der Naturheilkunde Autor: Rudolf Theelen / ISBN-10: 3790509647
  • Die Ernährungslüge: Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt / Autor: Ernährungsexperte und Bestsellerautor Hans-Ulrich Grimm - ISBN-10: 3426783932
  • Müller MJ: Ernährungs- medizinische Praxis: Methoden – Prävention – Behandlung. (3. Aufl., Springer, Berlin); Schulze M: Methoden der epidemiologischen Ernährungsforschung. Ernährungsumschau 2007; ISBN 54 268-274

Stark für Weiterbildung - informiere Dich über staatliche Fördermöglichkeiten!

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie) erhältst Du auf unserer Seite: Staatliche Förderung

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Dich auch nach Deiner Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Dir auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Deine Kontaktaufnahme.
Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Do: 09:00 - 15:00 Uhr und Fr: 09:00 - 13:00 Uhr)
E-Mail zum Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de

Die Sicherung der Qualität steht für uns an erster Stelle. Die terramedus® Akademie für Gesundheit GmbH hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet und ist deshalb befugt, das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. Zur Qualitätssicherung