Klangtherapeut(in)/-pädagoge(in) Ausbildung inkl. Kursleiter Klangmeditation

Kursinformation

Der Klangschalenmassage liegt uraltes Wissen über die Wirkung von Klängen zu Grunde, die schon vor über 5000 Jahren in der indischen Heilkunst Anwendung fanden. In der östlichen Vorstellung ist der Mensch aus den Schwingungen des Klangs entstanden. Er ist also selbst Klang. Die harmonische Schwingung dieses inneren Klangs im Menschen bringt Entspannung hervor, fördert seine Kreativität und bringt innere Klarheit und Frieden. Die Klangmassage harmonisiert Körper, Geist und Seele. Die Erfahrung der Klangmassage öffnet einen Raum, ähnlich der Meditation. Eine oder mehrere Klangschalen werden auf den Körper aufgelegt und durch leichtes Anschlagen zum Schwingen gebracht. Diese Schwingungen lösen Vibrationen in den Zellen des Körpers aus. Dadurch richten sich die Zellen und die Organe neu aus und die Selbstheilungskräfte werden auf diese Weise angeregt. Der gesamte Organismus erfährt Ruhe und Entspannung. Die Klangmassage ist ein Geschenk aus alter Zeit,  für den modernen Menschen von heute und hilft ihm, Stress in Entspannung und Gesundheit umzuwandeln. In der Ausbildung lernen Sie, neben dem traditionellen Ausführen von Klangmassagen, auch die Klangmeditation, sowie Grundzüge aus der Aura-, Chakren- und Entspannungsarbeit kennen.

Die Wirkung der Klänge dient der:

Anschlagtechnik bei Klangschalen

  • Stabilisierung des Immunsystems und somit der Gesundheitserhaltung.
  • Stressbewältigung durch Entspannung und Harmonisierung der Körperenergien.
  • Regeneration vor allem bei Erschöpfungszuständen.
  • Sensibilisierung der eigenen Körperwahrnehmung.

Anwendungsmöglichkeiten der Klangmassage:

  • Die Ausbildung richtet sich an Sie, wenn Sie die wohltuende Wirkung der Klänge und der Körperarbeit in ihr Berufsfeld einbringen möchten, z.B. in selbstständiger Arbeit, der eigenen Praxis oder im Angestelltenverhältnis.
  • In der pädagogischen Beratung von Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten in der Schule, Frühförderung oder der 1:1 Betreuung.
  • Der Wellness- und Beauty-Bereich, auch in Kombination mit Massagen oder anderen Techniken zur Gesunderhaltung, z.B. in Sport- und Gymnastik Studios, in Hotels oder im privaten Bereich.
  • Im Rahmen der Stress-Prävention, sowie Stress-Reduktion, in Einzel- und Gruppenangeboten.
  • Die spätere Tätigkeit kann z.B. in Kindergärten, im Entspannungs-, Wellness- und Fitnessbereich oder in der Massage-, Physiotherapie-, Naturheil-Praxis erfolgen.
  • Weiterhin können Sie die Klanginstrumente unterstützend oder ergänzend einsetzen bei der Meditation, autogenem Training oder zur Selbsthilfe.

Diese kurze Aufstellung besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Berufsbild des Klangtherapeuten/ Klangpädagogen ist zu komplex, als das nicht noch weitere Tätigkeiten denkbar wären. In der Ausbildung werden alle relevanten Bereiche unterrichtet, die für einen Start in die eigene Selbstständigkeit nötig sind.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Ausbildung richtet sich an alle, die Freude am Umgang mit Menschen besitzen.
  • Die Ausbildung ist besonders geeignet für gesundheitlich interessierte Berufsanfänger und Umschüler aus fremden Berufen, wenn Sie haupt- oder nebenberuflich in der Klangpädagogik bzw. Klangtherapie arbeiten wollen.
  • Die Ausbildung stellt eine ideale Ergänzung für viele Gesundheits- und Sozialberufe dar. Bereits ausgebildete Berufsgruppen (z.B. Sozialpädagogen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker,  Psychologen med. Fachpersonal, Massage- Wellnesstherapeuten, Wellnesstrainer oder Erzieher) können durch diese Ausbildung ihr Betätigungsfeld noch erweitern.

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Bequeme Kleidung, 1 großes Handtuch, Hausschuhe, 1 Wolldecke, Schreibmaterial und eigene Verpflegung.
  • Schreibmaterial: Collegeblock, Klemmbrett, Stifte
  • Wer  möchte, kann zur Ausbildung eigene Klangschalen, Zimbeln etc. mitbringen.
  • Literaturempfehlung für die Aus- und Weiterbildung: Klangschalen für Gesundheit und innere Harmonie; Peter Hess (ISBN-10 3517069205) Praxisbuch Klangmassage; Klangmassage mit Klangschalen Schritt für Schritt erlernen und umsetzen; Frank Plate (ISBN-10 3933825377)
     

Kursinhalte der Klangtherapie bzw. Klangpädagogik Ausbildung

  • Wirkungsweise der Klangtherapie und Zusammensetzung von Klangschalen
  • Hintergrundinformationen zur Klangschalenmassage
  • Arten von Klangschalen und Schlegeln
  • Meridian- und Aurastärkung mit Klangschalen
  • Durchführung von Fußmassagen mit Klangschalen
  • Durchführung einer Wellness-Klangmassage
  • Auswertung, Tagesabschluss (an allen Tagen)
  • Tageseinstimmung (an allen Tagen)
  • Klientengespräch, Indikationen / Kontraindikationen
  • Abgrenzung von Therapie- und Wellness-Anwendungen (rechtliche Grundlagen, Klientenfragebogen)
  • Lagerungsmöglichkeiten
  • Arbeit im Energiefeld mit Klangschalen
  • Vertiefung der Klangmassage
  • Kombinationsmöglichkeiten im Klangmassageablauf in Theorie und Praxis
  • Wiederholung (individuell nach Absprache)
  • Klangmeditation / Selbsterfahrung
  • Klangräume selbst gestalten / mögliche Anwendungsformen
  • Methodik und Didaktik einer Klangmeditation/Klangphantasiereise
  • Ausarbeitung und praktische Durchführung einer Klangmeditation/Klangphantasiereise
  • Einblick in die Stresstheorie / Einsatz von Klängen bei stressbedingten Beschwerden
  • Zusatzmöglichkeiten von Klanganwendungen (z. B. Selbstbehandlung, Anwendungen im Sitzen, etc.)
  • Vorbereitung des Abschlusstages
  • Abschlussübung / praktische Lehrprobe:
  • Durchspielen eines Fallbeispiels unter entsprechender Supervision (pro Seminarteilnehmer wird eine Klangbehandlung unter Supervision durchgeführt)
  • Prüfung & Vergabe der Berufsurkunde: Klangtherapeut(in)/ -pädagoge(in) inkl. Extra Zertifikat: Kursleiter/in für Klangmeditation (32 Unterrichtseinheiten)

Kursziel Berufsurkunde / Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs, erhalten Sie die  zertifizierte terramedus® Berufsurkunde zum/zur  Klangtherapeuten(in)/ -pädagogen(in) und zusätzlich das Zertifikat (32 Unterrichtseinheiten) zum/zur Kursleiter/in für Klangmeditation. Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Gegen Aufpreis von 25,-€ können Sie zusätzlich die internationale Übersetzung der Berufsurkunde und des Zertifikats in Englisch beantragen (Diploma Sound Therapist / Sound Instructor & Certificate Instructor Sound Meditation).

Kursdauer:

  • 5 Tage, 40 Stunden (53 Unterrichtseinheiten)
  • Unterricht findet an allen Standorten statt von: 09 - 17 Uhr inkl. 1/2 Std. Pause 
  • Kurstermine für alle Standorte können hier eingesehen werden: Kurstermine / Verfügbarkeit

Übersicht alle Kurse / Standorte & Hinweise

Hamburg Berlin Frankfurt am Main Hannover
Bremen Bovenau / Kiel Leipzig

Neuer terramedus® Standort in Planung

Essen Köln Dresden
Nürnberg
Dortmund Stuttgart

Neuer terramedus® Standort in Planung

München

Neuer terramedus® Standort in Planung

Neuer terramedus® Standort in Planung

JETZT ANMELDEN!
Übersicht Standorte

 

Staatliche Förderung & EU-Förderung (bundesweit)

Unsere Ausbildungen / Weiterbildungen werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Bildungsprämie finanziell gefördert. Außerdem können Bildungschecks bzw. Bildungsgutscheine aus unterschiedlichen Bundesländern eingesetzt werden.

Bildungsprämie / Bildungsscheck (Zahlung Eigenanteil gemäß Vorgabe Bundesministerium für Bildung und Forschung - nicht möglich in Verbindung mit Frühbucherrabatt, Sozialrabatt und Treuerabatt). Weitere Infos zum Thema Förderung (z.B. ESF Bildungsprämie, Bundesagentur für Arbeit/Jobcenter) erhalten Sie auf unserer Seite:

Staatliche Förderung

Service und Qualitätssicherung

Wir unterstützen Sie auch nach Ihrer Aus- und Fortbildung. Unser Team steht Ihnen auch weiterhin mit Rat und Tat kostenlos zur Seite und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Bundesweite Beratung/Kundenservice: Telefon: 04334 – 18166-0 (Sprechzeiten Mo-Do: 11:00 - 15:00 Uhr)
E-Mail/Qualitätsmanagement: qm@terramedus.de

Die Sicherung der Qualität steht für uns an erster Stelle. Die terramedus® Akademie für Gesundheit hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet  und ist deshalb befugt das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. mehr erfahren (bitte klicken)

 

Ausbildungsgebühr / Ermäßigung / Zahlungsmöglichkeit

Kostenlos enthalten: Umfangreiches Skript, Abschluss-Urkunde/Zertifikat, Obst, kl. Snacks und Getränke (Kaffee/Tee)

Hinweise: Unser Bildungsangebot wurde vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren geprüft und als berufsbildende Maßnahme anerkannt und daher sind sämtliche Ausbildungsgebühren unserer Akademie bundesweit von der Mehrwertsteuer (MwSt.) befreit. Die Kursgebühr mit Ausnahme des Frühbucherrabattes ist spätestens 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Bei kurzfristiger Anmeldung muss der Nachweis über die geleistete Zahlung spätestens zu Kursbeginn erbracht werden.  Tipp: Fortbildungskosten können - einschließlich der für Anreise und Übernachtung anfallenden Kosten - grundsätzlich als „Werbungskosten“ in Ihrer Einkommenssteuer-Erklärung abgesetzt werden.

 

Inhalt der Ausbildung/ Tagesablauf

1.Tag

Begrüßung, Vorstellungsrunde, organisatorischer Ablauf
Wirkungsweise und Zusammensetzung von Klangschalen
Hintergrundinformationen zur Klangschalenmassage
Arten von Klangschalen und Schlegeln
Meridian- und Aurastärkung mit Klangschalen
Durchführung von Fußmassagen mit Klangschalen
Durchführung einer Wellness-Klangmassage
Auswertung, Tagesabschluss

2. Tag

Tageseinstimmung
Eingangsrunde / Wiederholung / Fragen zum Vortag
Klientengespräch, Indikationen / Kontraindikationen
Abgrenzung von Therapie- und Wellness-Anwendungen (rechtliche Grundlagen, Klientenfragebogen)
Lagerungsmöglichkeiten
Arbeit im Energiefeld mit Klangschalen
Vertiefung der Wellness-Klangmassage
Auswertung, Tagesabschluss

3. Tag

Tageseinstimmung
Eingangsrunde / Wiederholung / Fragen zum Vortag
Vertiefung der Wellness-Klangmassage
Kombinationsmöglichkeiten im Klangmassageablauf in Theorie und Praxis
Auswertung, Tagesabschluss

4. Tag

Tageseinstimmung
Eingangsrunde / Wiederholung / Fragen zum Vortag
Klangmeditation / Selbsterfahrung
Klangräume selbst gestalten / mögliche Anwendungsformen
Methodik und Didaktik einer Klangmeditation / Klangphantasiereise
Ausarbeitung und praktische Durchführung einer Klangmeditation / Klangphantasiereise
Einblick in die Stresstheorie / Einsatz von Klängen bei stressbedingten Beschwerden
Auswertung, Tagesabschluss

5. Tag

Tageseinstimmung
Eingangsrunde / Wiederholung / Fragen zum Vortag
Zusatzmöglichkeiten von Klanganwendungen (z. B. Selbstbehandlung, Anwendungen im Sitzen, etc.)
Vorbereitung des Abschlusstages
Abschlussübung / praktische Lehrprobe:
Durchspielen eines Fallbeispiels unter entsprechender Supervision (pro Seminarteilnehmer wird eine Klangbehandlung unter Supervision durchgeführt)
Auswertung, Tagesabschluss und praktische Lehrprobe
Vergabe der Abschlussurkunde/ Zertifikat: Klangtherapeut(in)/ -pädagoge(in) & Kursleiter/in für Klangmeditation

Die genaue zeitliche Abfolge der Kursinhalte kann variieren, enthält aber die beschriebenen Inhalte.

 

Zurück zu den Hauptnavigationspunkten

Übersicht Bildungsangebot / Ausbildungen (Kursübersicht zu verfügbaren Berufsausbildungen und Fortbildungen)

Kurs-Termine / Verfügbarkeit (alle Kurse und Standorte in Deutschland / Kurs-Termine geprüft und verfügbar)

Anmeldung / Ausbildungsvertrag (alle verfügbaren Praxiskurse und Fernstudien-Lehrgänge)

Kostenlose Beratung / Rückrufservice (bundesweite Bildungsberatung)

Standorte, Anreise und Hotel (unsere Standorte: Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, München, Frankfurt am Main, Stuttgart, Nürnberg, Bovenau (bei Kiel, Rendsburg/Eckernförde), Hannover, Dresden, Bremen, Essen, Dortmund, weitere in Planung)

FAQ`s - Fragen und Antworten (u.a. zu den Themen der Aus- und Weiterbildung; Beruf/Berufsbezeichnung; Abschluss und Anerkennung; Zertifizierung der Ausbildung; Kooperation mit Krankenkassen und Krankenkassen-Anerkennung; Bildungsurlaub; Prävention vs. Heilkunde; Praxiskurs, Intensivkurs vs. Fernlehrgang; freier Beruf vs. staatlich anerkannt bzw. anerkannter Beruf; Vergleich Schule und Fernstudium; Bezeichnung ärztlich geprüft oder medizinisch geprüft; Diplom und zertifizierte Ausbildung)